Autokindersitz-Test

Autokindersitz Test 2015 Teil 3: 9 kg bis 36 kg

Wir sind mittlerweile im dritten Teil unseres Autokindersitz Tests angekommen. Im Folgenden soll es uns um Autositze für Kinder zwischen 9 kg bis 36 kg gehen. Wir können nicht genug darauf verweisen, dass es von elementarer Wichtigkeit ist, ausschließlich Kindersitze zu verwenden, die für die Gewichtsklasse der Kleinen zugelassen sind. Andernfalls können Sie nicht mehr davon ausgehen, dass ein allumfassender Schutz gegeben ist.

Platz 1: Cybex Pallas M-fix

Lassen Sie uns mit unserem ersten Platz und einem Qualitätsurteil von 2,1 starten. Der Cybex Pallas M-fix konnte mit soliden Noten in allen Klassen der Unfallsicherheit, der Handhabung und der Ergonomie sowie im Bereich der Schadstoffe überzeugen. Mit seinen 280 € kommen wir im mittleren Ladenpreissegment an. Direkt vor dem Bauch befindet sich ein Fangkörper. Der Hersteller empfiehlt die ISO fix Befestigung im Auto, denn mit dem Fahrzeuggurt muss der Kindersitz Einbußen im Hinblick auf die Sicherheitsbewertung hinnehmen. Auch wenn die Sicht des Kindes etwas beeinträchtigt ist, kann dieses Modell mit einer guten Verarbeitung und leicht verständlichen Hinweisen punkten.

Platz 2: Casualplay Multiprotector Fix II

Auf den zweiten Platz mit 2,3 folgt der Casualplay Multiprotector Fix II für 300 € im mittleren Ladenpreissegment. Achtung: Dieses Modell musste Abstriche im Bereich der Unfallsicherheit mit einem befriedigenden Testurteil hinnehmen. Sitzerhöhung und Rückenlehne sind mit guten Bewertungen weggekommen. Zudem befindet sich auch hier ein komfortabler Fangkörper im Bauchbereich. Sie können diesen Kindersitz für alle Kinder in einer Altersspanne von einem bis zwölf Jahren verwenden. Mit seinen 10,3 kg Gewicht ist der Casualplay Multiprotector Fix II als recht schwerer Autositz im Test aufgefallen. Dafür punktet der Hersteller vor allen Dingen im Bereich des Platzbedarfs.

Platz 3: Inglesina Amerigo I-Fix

Unser dritter Platz gehört dem Inglesina Amerigo I-Fix mit einer Bewertung von 2,4 und einer guten Sitzschale. Der Anbieter empfiehlt die Verwendung dieses Sitzes über maximal fünf Jahre. So findet Ihr Kind im Alter von ein bis vier Jahren in diesen Kindersitz optimalen Halt. Auch dieser Kindersitz hat wie sein Vorgänger im Bereich der Unfallsicherheit mit einem befriedigenden Urteil seine Einbußen hinnehmen müssen. Dafür wird die Polsterung und die Sitzposition als äußerst positiv eingeschätzt. Auch die Verarbeitung kann in jedem Bereich überzeugen. Möchten Sie den Bezug reinigen lassen, benötigen Sie mehr Zeit bei der Entfernung der Sitzbezüge.

Platz 4: Britax Römer King II ATS

Nun kommen wir zum Platz vier und dem Britax Römer King II ATS – einem guten Kindersitz mit einer optimalen Sitzschale. Ihr Kind findet mit sicheren Hosenträgergurten und dank eines optimalen Gurtverlaufs komfortablen Halt. Der Bezug lässt sich leichter entfernen und waschen und der Kindersitz überzeugt mit einer ordentlichen Verarbeitung. Selbst im Bereich der Schadstoffe kann der Britax Römer King II ATS im direkten Vergleich zur Konkurrenz mit einer sehr guten Testnote und einer Bewertung von 1,0 auftrumpfen. Lediglich im Bereich der Unfallsicherheit muss der Kindersitz eine befriedigende Bewertung hinnehmen.

Platz 5: Cybex Pallas M

Der letzte Kindersitz, der mit einer guten Bewertung von 2,5 im Auto Kindersitz Test von Stiftung Warentest gut weggekommen ist, ist der Cybex Pallas M für einen mittleren Ladenpreis von 250 €. Wie seine Vorgänger muss dieser Kindersitz Einbußen im Bereich der Unfallsicherheit hinnehmen. Im Hinblick auf die Handhabung, Ergonomie und die Schadstoffe konnte dieser Autokindersitz jedoch überzeugen. Die Warnhinweise hat der Hersteller leicht verständlich in die Benutzeranleitung notiert, dennoch ist der Sitz relativ schwer. Die Polsterung und die Sitzposition kommen im Praxistest am besten weg. Möchten Sie den Sitzbezug reinigen, fällt ein aufwändiges Entfernen der Bezüge negativ auf. Doch bietet dieser Kindersitz stabilen Halt in jedem Fahrzeug bei einem durchschnittlichen Verletzungsrisiko im Praxistest und Frontcrash.

Fazit

  • Die folgenden Kindersitze konnten im Bereich Sicherheit, Ausstattung, Bedienung und Komfort überzeugen.
  • Wollen Sie einen Autokindersitz für Kinder zwischen 9 kg und  36 kg über viele Jahre hinweg nutzen? Dann werden Sie nicht drumherum kommen, etwas tiefer in die Familienkasse zu greifen.
  • Teilen wir den eigentlichen Anschaffungspreis eines Autokindersitzes durch seine reale Lebensdauer, kommen wir im Durchschnitt auf lediglich 50-60 € im Jahr.
  • Eine lohnenswerte Investition in die Sicherheit Ihres Kindes, gerade wenn es einmal zu einem Unfall kommt.

https://www.test.de/Autokindersitze-im-Test-1806826-tabelle/suche/?seite=1&filter=CT___textequal___produktgruppe%5Ev9b182536

Bildquellen
Artikelbild: © panthermedia.net / Dzmitry Marhun

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.