Der erste Friseurbesuch | © panthermedia.net /mary_smn

Babys erster Friseurbesuch – Tipps und Erfahrungen rund ums Haareschneiden bei Babys

In den ersten Monaten und Jahren nach der Geburt eines Babys gibt es viele erste Male: vom ersten Schnupfen bis zum ersten Tag im Kindergarten gibt es viele besondere, aufregende, schwierige und schöne Momente, die ihr mit eurem Nachwuchs erlebt. Eines dieser Erlebnisse ist der allererste Haarschnitt des Babys oder Kleinkindes nach der Geburt. Allerdings fragen sich viele Eltern, wann der richtige Zeitpunkt für den ersten Friseurbesuch ist und ob sie dem Baby vielleicht sogar lieber selbst die Haare schneiden wollen.

Der erste Friseurbesuch

Fast jedes Baby reagiert unterschiedlich auf seinen ersten Haarschnitt. Manche Kinder sind währenddessen unruhig und zappelig, andere wiederum ganz ruhig und brav. Generell gilt aber, dass besonders der erste Friseurbesuch sehr aufregend für die Kleinen sein kann. Ihr solltet euch allerdings nicht allzu große Sorgen vor dem ersten Friseurbesuch machen. Mit ein bisschen Vorbereitung, gelingt auch dieses erste Mal in der Regel recht gut. Wir haben hier für euch die wichtigsten Tipps und Erfahrungswerte rund um den ersten Friseurbesuch, den richtigen Zeitpunkt und die Kosten für euch zusammengestellt, sodass ihr ein bisschen besser einschätzen könnt, was euch bei Babys erstem Friseurbesuch erwartet.

Der richtige Zeitpunkt für den ersten Friseurbesuch

Manche Babys haben schon nach wenigen Monaten eine prachtvolle Haarmähne, während es bei anderen Kindern auch im Kleinkind- oder Kindergartenalter mit dem Haarwachstum noch eher spärlich voran geht. Dementsprechend lässt sich pauschal kein perfekter Zeitpunkt für den ersten Haarschnitt festlegen. Ebenso wie bei Erwachsenen unterscheidet sich die Geschwindigkeit des Haarwachstums einfach zu sehr. Außerdem spielt das Empfinden der Eltern eine große Rolle. Wer etwas längere Haare beim eigenen Kind süß findet, wird mit ihm oder ihr wahrscheinlich erst etwas später zum Friseur gehen.

In der Regel sind Jungs meist früher dran mit dem ersten Friseurbesuch, da die meisten Haarschnitte für Jungen eher kürzer sind. Doch auch bei Mädchen sollten die Haare spätestens dann, wenn die ersten Strähnen in oder vor die Augen fallen, die Haare etwas geschnitten werden, da es ansonsten sehr unangenehm und störend für das Kind werden kann. Erkundigt euch im Zweifelsfall bei einem Friseur, falls ihr euch nicht sicher seid, ob es tatsächlich schon Zeit für den ersten Haarschnitt ist.

Tipps rund um den ersten Friseurbesuch

Ganz besonders dann, wenn das Kind eher unruhig und ängstlich auf unbekannte Umgebungen und fremde Menschen reagiert, ist es ratsam, schon vor dem ersten richtigen Friseurtermin den Friseursalon einmal zusammen mit dem Kind zu besuchen. Das Kind kann beispielsweise zusehen, wie einem Elternteil die Haare geschnitten werden und den Friseur kennenlernen. Dementsprechend ist die Umgebung beim richtigen Friseurbesuch dann auch gleich viel vertrauter, sodass euer Nachwuchs weniger Angst hat und somit während des Haareschneidens ruhiger ist. Manche Kinder mögen es absolut nicht, wenn ihnen der Friseurumhang umgelegt wird. Falls dies auch bei eurem Kind der Fall ist, solltet ihr vorsorgen und lieber ein paar Wechselsachen zum ersten Friseurbesuch mitnehmen, sodass auch ohne Umhang geschnitten werden kann.

Wie viel kostet ein Haarschnitt für Babys und Kleinkinder?
Natürlich sind die Preise für einen Haarschnitt je nach Friseur und Lage des Salons unterschiedlich. Ihr könnt allerdings davon ausgehen, dass der Preis deutlich unter dem Angebot für Erwachsene liegt. Falls ihr euch nicht ganz sicher seid, könnt ihr euch im Vorfeld über genaue Preise erkundigen. Zum Teil bieten Friseure auch günstige Sparangebote, wie beispielsweise Kombi-Angebote für die ganze Familie an, die ihr in den meisten Fällen gut nutzen könnt.

Dem Kind selbst die Haare schneiden?

Wer sich ein wenig mit Haarschnitten auskennt und einigermaßen geschickt mit einer Schere umgehen kann, hat natürlich auch die Möglichkeit, dem eigenen Kind selbst das erste Mal die Haare zu schneiden. Das Kind ist unter Umständen ruhiger, da es sich Zuhause befindet und keine Fremden um sich hat. Ihr solltet euch allerdings Hilfe von einem anderen Familienmitglied holen, welches das Kind beruhigt oder es auf seinem Schoß sitzen lässt.

Allerdings birgt der ungeübte Umgang mit der Schere natürlich auch ein gewisses Risiko. Neben der Verletzungsgefahr ist es zum Beispiel möglich, dass der Haarschnitt anschließend nicht so schön aussieht, da man selbst vielleicht vorher nie jemandem die Haare geschnitten hat. Im Zweifelsfall solltet ihr daher lieber in einen Friseursalon gehen, da ein guter Friseur im Umgang mit Kinderfrisuren und Scheren geübt ist und so auch bei etwas zappeligen Kindern normalerweise nichts passiert.

Fazit zum ersten Friseurbesuch des Kindes

Der erste Haarschnitt | © panthermedia.net /brebca

Der erste Haarschnitt | © panthermedia.net /brebca

Für den ersten Haarschnitt eures Nachwuchses lässt sich kein bestimmtes Alter festlegen, da der passende Zeitpunkt ganz von der Wachstumsgeschwindigkeit von Babys Haaren abhängt. Hier müsst ihr also etwas auf euer Bauchgefühl oder die Meinung eines Profis hören. Gerade Eltern, die selbst keine Erfahrungen beim Haareschneiden haben, sollten vielleicht besser einen Friseursalon aufsuchen, in dem das Kind seinen ersten Haarschnitt bekommt, da es hier grundsätzlich professionell zugeht und die Friseure an den Umgang mit zappelnden Kindern gewöhnt sind. Damit euer Kind nicht allzu aufgeregt vor dem ersten Besuch ist, könnt ihr schon vorher einmal das Kind mit zum Friseur nehmen, damit es den Ort, den Friseur und die Situation kennenlernt. Macht euch als Eltern nicht zu viele Sorgen, sondern freut euch über Babys ersten schicken Haarschnitt.


Damit euer Baby von Anfang an mit dabei sein kann: Die besten Babytragen für euch im Test!


 

About Simon Schröder

Simon ist ein begeisterter Vater. Durch seine frühere Arbeit in einer Behörde kennt er zudem viele staatliche Leistungen und schreibt gerne über die Möglichkeiten wie man Kindergeld, Elterngeld oder Kinderzuschlag beantragen kann. Darüber hinaus ist er ein Technik-Fan und hat durch seinen Sohn schon viele Babyartikel testen dürfen. Auf Elternchecker.de teilt er seine Erfahrungen zu den Kinderprodukten und freut sich über jedes Feedback.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.