Muttertag

Blumige Geschenke zum Muttertag 2015

Nur noch wenige Tage bis zum diesjährigen Muttertag: Am 10. Mai stehen die Mütter auf der ganzen Welt im Mittelpunkt. Dieser Feiertag hat seinen Ursprung eigentlich in den Vereinigten Staaten von Amerika. Jedes Jahr feiern wir am zweiten Sonntag im Mai den internationalen Muttertag. Begehen Sie nicht den Fehler und vernachlässigen die Aufmerksamkeit. Machen Sie sich besser schon jetzt Gedanken über ein passendes Geschenk. Es geht vielmehr um eine nette und persönliche Überraschung, die Ihre Zuneigung und Liebe ausdrückt. In diesem Jahr stehen vor allem die selbstgemachten Geschenke hoch im Kurs.

Der Ursprung des internationalen Muttertags

Der Ursprung und die Entwicklung des Muttertags gehen auf die amerikanische Frauenbewegung zurück. Die eigentliche Initiatorin dieses Feiertags ist Ann Maria Reeves Jarvis. Sie hat 1865 eine Mütterbewegung gegründet und sich in den Mother Day Meetings mit aktuellen Diskursen in der Gesellschaft auseinandergesetzt. Diese Frauenbewegungen haben sich Stück für Stück über den gesamten Globus hinweg verteilt und sind mit den Jahren bis nach Europa gelangt. In Deutschland geht der erste Muttertag auf den Verband Deutscher Blumengeschäftsinhaber und eine Etablierung um 1922 und 1923 zurück.

Der Klassiker zum Muttertag: der Blumenstrauß

Der Klassiker als Aufmerksamkeit und Geschenk bleibt der Blumenstrauß. Ihnen bleiben zwei Optionen: den Blumenstrauß entweder online zu bestellen und zu versenden oder einen Blumenstrauß oder Blumenbouquet in einem Fachgeschäft binden zu lassen. Vermeiden Sie den überstürzten Kauf an einer Tankstelle, viele Mütter kennen die günstige Verpackung und die welken Blumen der Tankstelle nur zu gut. Außerdem zahlen Sie für einen Standard Blumenstrauß an der Tankstelle zum Teil mehr als das Doppelte als in einem Blumenfachgeschäft. Da der Muttertag immer auf einen Sonntag fällt, gilt es, bereits am Samstag mit dem Kauf der passenden Blumen zu beginnen und diese an einem kühlen Ort in frischem Wasser aufzubewahren.

Kreativität und Persönlichkeit: DIY Blumenbouquets

Gerade in diesem Jahr liegt das kreative Binden eigener Blumensträuße und Kränze voll im Trend. Kombinieren Sie je nach Wunsch angesagte Farben und Farbkombinationen miteinander und fertigen gemeinsam mit der Familie persönliche und herzliche Geschenke für den Muttertag an. Zu den angesagten Farbtönen in diesem Jahr gehören eindeutig Rot, Violett und Pink. Darüber hinaus greifen immer mehr Käufer und Bastler zu Hortensien, Fresien und Amaryllis sowie Chrysanthemen. Diese Blüten strahlen in den Farben des Frühlings und entzücken durch ihren ganz eigenen Charme. Gehen Sie auf florale Entdeckungstour und greifen abseits der klassischen roten Rose zu den angesagten Top Blumen 2015.

Kreieren Sie ein persönliches Muttertagsgeschenk

Das passende Zubehör, um einen Blumenstrauß zu stecken oder um einen Blumenkranz sowie ein Blumenbouquet zusammenzustellen, finden Sie in jedem handelsüblichen Bastelshop. Wählen Sie aus dem Angebot der frischen Blumen in einem Fachgeschäft. Hier können Sie davon ausgehen, dass diese Blumen hier nicht schon seit Tagen dahinwelken. Lagern Sie die Blumen für ein bis zwei Tage im Wasser, geben Sie in das frische Wasser etwas Salz. Erfahrungsgemäß halten sich Blumen im Salzwasser um ein Vielfaches länger. Befreien Sie die Stengel von Dornen und Stacheln, bevor Sie diese zurechtschneiden. Arbeiten Sie mit Blumendraht, denn dieses hinterlässt an der Pflanze keinerlei Schaden und scheint in einem Bouquet zu verschwinden.

DIY-Blumenvasen und Blumentöpfe

Kombinieren Sie einen Blumenstrauß mit einem passenden Blumentopf oder einer Vase. Auch diese lassen sich auf vielfältige Weise verschönern, ob durch Acrylfarbe, Servietten-Technik oder spezielle Lacktechniken. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf und machen in diesem Jahr ein ganz besonderes Geschenk.

[flexvid][/flexvid]

Fazit

  • An jedem zweiten Sonntag im Mai ist internationaler Muttertag. Dieser Feiertag geht auf eine US-amerikanische Frauenbewegung zurück.
  • Der Klassiker der Muttertagsgeschenke ist eindeutig der Blumenstrauß.
  • Vermeiden Sie einen sonntäglichen Kauf an der Tankstelle. Jede Mutter sieht dies einem Blumenstrauß an. Darüber hinaus sind diese Blumen zumeist um ein Vielfaches kostspieliger als in einem Fachgeschäft.
  • Bestellen Sie einem Blumenstrauß mit den Lieblingsblumen Ihrer Mutter in einem Blumenfachgeschäft vor und holen diesen am Samstag vor dem Muttertag ab.

Eine besonders persönliche und kreative Variante ist das Binden eines eigenen Blumenstraußes oder eines Blumen-Bouquets. Wenn dieses DIY-Projekt auch äußerst zeitaufwändig ist, geben Sie auf diese Weise ein persönliches und liebevolles Geschenk an Ihre Mutter weiter, das sich entschieden vom eigentlichen Standard abhebt.

http://www.tollwasblumenmachen.de/bloggerinnen-die-blumentrends-2015
http://deavita.com/dekoration/hochzeit/blumen-trends-zur-hochzeit-2015-bilder.html

Bildquellen
Artikelbild: © panthermedia.net /levranii

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.