Buggy Test 2017 | © panthermedia.net /Petunyia

Buggy Test, Vergleich und Erfahrungen 2017

Wer mit seinem Baby oder Kleinkind flexibel unterwegs sein möchte, der braucht unbedingt einen Buggy. Doch was macht den Kindersportwagen zu einem so praktischen und unverzichtbaren Begleiter für Eltern? Zunächst kann er super für unterschiedliche Altersklassen verwendet werden, angefangen bei einem Alter von ca. 0 bis 6 Monaten bis hin zu einem Kindesalter von ca. 3-4 Jahren. Dank seiner besonders wendigen Vorderräder ist der Buggy gut beweglich und kann sehr komfortabel gelenkt werden. Worauf beim Kauf unbedingt geachtet werden sollte sind die Sicherheitsgurte für das Kind, denn neben dem perfekten Sitzkomfort ist die Sicherheit des Kindes während der Fahrt das wichtigste Kriterium.

Den richtigen Buggy finden

Der Buggy Test hat gezeigt, dass es in der Qualität und Verarbeitung große Unterschiede gibt. Darum haben wir bei einer Vielzahl von Kindersportwagen die wichtigsten Kriterien geprüft und drei Siegermodelle gekürt: den Pepp Luxx von Nuna, den Techno XT von Maclaren sowie den Vue Lite von Baby Jogger. Der Pepp Luxx von Nuna ist ein absolutes Multitalent, denn dank erstklassiger Qualität, hohem Sicherheitsstandart und praktischem Zubehör bietet er ein echtes Fahrvergnügen. Auch der Techno XT sowie der Vue Lite bieten enorm hohe Sicherheit und haben außerdem die Besonderheit, dass sie bereits ab der Geburt genutzt werden können. Alle Modelle gibt es selbstverständlich in unterschiedlichen Ausfertigungen, so dass hier jeder den passenden Wagen für sein Baby oder Kleinkind findet.

Hier geht es zum aktuellen Kinderbuggy Test 2017

Buggy Test 2017

Pepp Luxx von Nuna

-Anzeige-

Unser Testsieger und damit Platz eins ist der hochwertige und innovative Pepp Luxx von Nuna. Was macht diesen Wagen so besonders? Der Pepp Luxx ist ein Kindersportwagen der ganz speziellen Art, denn dank seiner schwenkbaren Doppelräder, seiner angenehmen Federung und seines Schiebegriffs bietet er einen riesen Fahrspaß und Klein und Groß. Geeignet ist der Pepp Luxx Buggy für Kinder, die sitzen können, also ab ca. 6-9 Monaten. Hier wird sich das kleinste Familienmitglied pudelwohl fühlen, denn der Pepp Luxx kann ganz optimal auf seine Größe angepasst werden: die Rückenlehne ist dreifach verstellbar und sogar in eine Liegeposition justierbar und auch die Fußstütze sowie der Schieber können individuell höhenverstellt werden.

Kann man den Pepp Luxx auch mit in den Urlaub nehmen? Na klar – nichts einfacher als das! Dank seines enorm leichten Aluminiumgestells und innovativen Designs kann dieser Wagen ganz komfortabel zusammengeklappt und im Kofferraum verstaut werden. So muss auch bei Ausflügen oder im Urlaub nicht auf den praktischen Kindersportwagen verzichtet werden. Kann man den Pepp Luxx auch für Ausflüge in den Park verwenden? Der Pepp Luxx ist für befestigtes Geländer gut geeignet und kann ohne Probleme auf Wegen im Park benutzt werden. Und hier ist er besonders an sonnigen Tagen praktisch, denn seine ausklappbare Sonnenblende schützt das Baby vor zu starken UV-Strahlen. Preislich liegt der Pepp Luxx bei ca. 170 bis 280 Euro, je nach Modell.


Hier noch einmal die Details für den Pepp Luxx von Nuna im Überblick:

  • innovatives Design
  • leichtes Gestell aus Aluminium mit geringem Klappmaß
  • verwendbar wenn das Kind sitzen kann bis zu einem Körpergewicht von 15 kg
  • Stiftung Warentest: Note Gut (2,0)
  • geeignet für befestigte Wege
  • Rückenlehne dreifach verstellbar inklusive Liegeposition
  • Fußstütze einfach verstellbar
  • höhenverstellbarer Schieber
  • Zubehör: Einkaufskorb, ausklappbare Sonnenblende, Tragegriff
  • stoßdämpfende Federung.
  • 5-Punkt-Sicherheitsgurt
  • Schutzbügel
  • Hartgummi-Doppelrädern

Der Pepp Luxx von Nuna ist ein absolutes Multitalent, denn der kann für Klein und Groß optimal angepasst werden, bietet hohen Schutz und kann flexibel eingesetzt werden.

Techno XT von Maclaren

-Anzeige-

Den zweiten Platz belegt der Techno XT von Maclaren. Welche besondere Eigenschaft hat dieser Buggy? Anders als andere Modelle, beispielweise auch der Pepp Luxx, kann an den Techno XT bereits ab der Geburt verwenden. Diese Besonderheit liegt in dem innovativen Newborn-Safety-System begründet. Hier kann die weich gepolsterte Rückenlehne mit dem Sitzverkleinerer in eine Liegeposition gebracht werden, die Beinauflage wird dabei nach oben geklappt. So kann das Baby sicher und bequem im Techno XT schlafen oder die Welt um sich herum entdecken. Preislich liegt der Techno XT bei ca. 300 – 350 Euro, allerdings kann er dank des Newborn-Safety-Systems auch länger genutzt werden als andere Modelle. Der Techno XT ist dank seines Aluminium-Gestells angenehm leicht, aber bietet er auch die nötige Robustheit? Nicht nur das, der Techno XT ist leicht, stabil und überzeugt durch seine ausgezeichnete Bodenhaftung. Dank der vier Doppelräder aus festem Kunststoff und den beiden vorderen Schwenkrädern ist der Techno XT komfortabel und stabil.

Auch wenn der Untergrund mal holprig wird ist das kein Problem, denn die hochwertige Federung fängt Unebenheiten behutsam ab. Ist das Kind alt genug zum Sitzen, kann die Beinauflage nach unten geklappt werden und der 5-Punkt-Sicherheitsgurt kommt zum Einsatz. Mit welchem Zubehör ist der Techno XT ausgestattet? Der Techno XT bietet nicht nur hohen Sitzkomfort und Schutz, sondern kann dank seines Sicherheitsnetzes auch super zum Einkaufen benutzt werden. Neben dem Sicherheitsnetz verfügt der Wagen außerdem noch über ein langes Verdeck, das vor Sonne und Regen schützt. Damit die Eltern den kleinen Liebling nicht aus den Augen verlieren, ist ein praktisches Sichtfenster darin integriert. Ein zusätzliches Sonnenerdeck bietet Schutz vor schädlichen UV-Strahlen. Bis zu welchem Alter kann man den Techno XT verwenden? Wie bei den meisten Buggys ist das empfohlene Alter des Kindes abhängig von seinem Gewicht. Dieser Wagen ist geeignet für Kinder bis zu 15 Kilogramm.


Die Details für den Techno XT von Maclaren im Überblick:

  • sehr leichtgängig
  • geeignet ab der Geburt und bis 15 kg
  • platzsparend zusammenklappbar
  • 4-Wege-Sitz verstellbar bis zur Liegeposition
  • gesunder Liegekomfort für Babys und Kleinkinder
  • sicheres 5-Punkte-Gurtsystem
  • robust gebaut trotz Leichtigkeit
  • ausgezeichnete Bodenhaftung
  • komfortables Fahrverhalten in Stadt und auf Land
  • schwenkbare und feststellbare Fronträder
  • One-Touch-Zentralbremse für sicheren Stand
  • Voll-Federung
  • 3-fach verstellbare Schieberhöhe
  • Newborn-Safety-System für Nutzung ab der Geburt
  • Verdeck mit Sichtfenster gegen Sonne und Regen
  • Zubehör: zusätzliche Sonnenblende, transparenter Regenschutz, Sicherheitsnetz und geräumige Einkaufstasche
  • schnell und einfach zusammenklappbar

Der Maclaren Techno XT ist ein hochwertiger, wendiger und lange verwendbarer Kindersportwagen. Er ist perfekt geschaffen für den Alltag und für die Bedürfnisse der allerkleinsten Familienmitglieder.

Vue Lite von Baby Jogger

-Anzeige-

Den dritten Platz in unserem Test belegt der innovative Vue Lite von Baby Jogger. Was ist so besonders an diesem Modell? Ganz einfach: sein innovatives Design, das eine Ausrichtung des Babys in beide Fahrtrichtungen möglich macht. Und dabei ist die Handhabung des Vue Lite besonders einfach, denn mit nur einem Handgriff kann man den Sitz zurücklegen oder die Sitzrichtung ändern. Mit der Softtragetasche und dieser innovativen Eigenschaft kann man den Vue Lite bereits ab der Geburt verwenden. Das spart Zeit und Geld, denn so werden andere Babytransportmittel überflüssig. Wird das Kind größer, so kann man den Vue Lite optimal auf seine Größe justieren.

Ist ein solch moderner Buggy nicht unheimlich schwer? Ganz im Gegenteil: Der Vue Lite wiegt nur noch 6,4 Kilogramm, so dass er der perfekte Kindersportwagen für Ausflüge und längere Urlaubsreisen ist. Einfach zusammenklappen und mitnehmen, der Fahrspaß mit diesem Modell kennt keine Grenzen. Ist dieses Modell wendig genug? Nicht nur das Gestell des Wagens, sondern auch seine Räder sind besonders leicht. Die schwenkbaren Vorderräder ermöglichen ein besonders angenehmes und komfortables Lenken und lassen einen Trip durch die City zum Kinderspiel werden. Preislich bewegt sich dieses Modell bei 230 bis 300 Euro.


Die Details für den Vue Lite von Baby Jogger noch einmal im Überblick:

  • innovatives Design für zwei mögliche Ausrichtungen
  • leichte Handhabung
  • weit zurücklegbarer Sitz
  • mit Softtragetasche nutzbar ab Geburt
  • inklusive 5-Punkt-Sicherheitsgurt
  • Multi-Positions-Sonnenverdeck individuell sowie in beide Fahrtrichtungen verstellbar
  • einfaches Faltsystem mit Auto-Lock-System
  • dank besonders leichtem Gewicht (6,4 Kg) super für Reisen und Ausflüge geeignet
  • sehr wendig und leicht lenkbar
  • komfortabel und kompakt in der Stadt
  • Gewicht: 6,4 kg

Der Vue Lite überzeugt durch seine beidseitige Ausrichtungmöglichkeit sowie durch seine besondere Leichtigkeit. Für Reisen und Ausflüge ist er perfekt geeignet, sogar ab dem Säuglingsalter.

Fazit zum Buggy Test 2017

Der richtige Buggy für mein Kind | © panthermedia.net /Len44ik

Der richtige Buggy für mein Kind | © panthermedia.net /Len44ik

Alle drei Modelltypen sind erstklassige Kindersportwagen, hier spielt natürlich die persönliche Anforderung des Nutzers eine wichtige Rolle. Ein perfekter Allrounder ist der Pepp Luxx, wer bereits ab der Geburt den passenden Buggy sucht, der wird beim Techno XT oder beim Vue Lite fündig. Der Vue Lite ist im Gegensatz zum Techno XT noch etwas leichter, so dass er sich optimal eignet für reiselustige Eltern. Unser Test hat ganz klar gezeigt: hier findet jeder den passenden Buggy für sein Kind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.