Zuckertüten-Test

Der große Zuckertüten Test zur Einschulung 2015

Die Einschulung steht kurz bevor und Sie haben immer noch keine Zuckertüte? Dann wird es aber höchste Zeit, mit dem Kauf des eigentlichen Highlights für Ihr Kind zu starten. Für viele handelt es sich um ein Symbol mit Aussagecharakter. Wir schauen für Sie etwas tiefer in die Zuckertüte hinein und stellen Ihnen die schönsten Modelle näher vor. Außerdem haben wir Tipps für die passende Füllung in unserem großen Zuckertüten Test zur Einschulung 2015 mit dabei.

Woher kommt der Brauch der Zuckertüten?

Zuckertüten werden auch als Schultüten bezeichnet. Die Tradition reicht bis in das 19. Jahrhundert zurück. Einst pflegte man den Brauch der Schultüte 1810 in den Bundesländern Sachsen und Thüringen. Mit den süßen Schultüten wollten die Eltern den Kleinen den Weg zur Schule zu versüßen. Die ersten gesicherten Nachweise gibt es aus dem Jahre 1817 in Jena und drei Jahre später in Dresden. Die Eltern erzählten ihren Kindern, dass im Garten des Lehrers ein Baum steht, auf dem Schultüten wachsen. Irgendwann einmal, wenn diese Schultüten groß genug sind, ist es an der Zeit, in die Schule zu gehen. So hat auch Erich Kästner seine Erinnerungen an die Kindheit in „Als ich ein kleiner Junge war“ mit den Schultüten verbunden. Heute hat sich dieser Brauch deutschlandweit durchgesetzt und gehört zu einem der Highlights für unsere zukünftigen Erstklässler.

So finden Sie die passenden Zuckertüten

Es bleiben unterschiedliche Möglichkeiten, an eine kunterbunte und schöne Zuckertüte zu kommen. Zum einen können Sie eine Zuckertüte selbst basteln und zum anderen bequem im Internet bestellen. Der Markt bietet mittlerweile diese bunten Tüten in Hülle und Fülle mit den Lieblingsmustern, den Helden der Kindheit und den Stars aus dem Fernsehen. Einige Hersteller setzen ein Highlight und versehen die Zuckertüte mit dem Namen Ihres Kindes. Gerade wenn es nach der Feierstunde ins Freie geht und die Kinder zu den Bäumen eilen, an denen die Zuckertüten hängen, gibt der Name ein deutliches Indiz für die eigene Zuckertüte. Dies mag ein Grund sein, warum sich gerade diese Schultüten einer besonders hohen Beliebtheit erfreuen.

Woran erkennen Sie die passende Zuckertüte?

Wenn Sie ein festes Material spüren, das gesamte Konstrukt einen stabilen Eindruck macht und zur Größe Ihres Kindes passt, haben Sie die richtige Wahl getroffen. Es ist sinnvoll, vor der Bestellung der Zuckertüte die Maße zu beachten, um das Objekt der Begierde zu groß zu wählen. Im Prinzip sollte Ihr Kind die Schultüte locker halten können. Diese darf gern bis zum Brustbereich reichen. Über den Kopf sollte eine Zuckertüte niemals hinausragen.

Was ist eigentlich das Wichtigste an der Zuckertüte?

Na ganz einfach: die Füllung! Wir Raten Ihnen davon ab, die gesamte Zuckertüte mit Süßigkeiten auszustopfen. Schlimmstenfalls endet die freudige Einschulung am Abend mit Bauchschmerzen, wenn sich Ihr Kind ein Übermaß an Zuckerzeug schmecken lässt. Kombinieren Sie den Inhalt mit Spielzeug, Details für die Schule und ausgewählten Leckereien.

Ganz oben auf der Zuckertüte sitzt das Highlight. Der Großteil aller Eltern entscheidet sich für ein Kuscheltier. Dieses bietet über die gesamte Kindheit hinweg eine gelungene Erinnerung an die Grundschulzeit und den aufregenden Tag der Einschulung. Alternativ zum Kuscheltier rangieren Puppen, Autos, Baukästen oder aber ein bunter Strauß Blumen weit oben in der Beliebtheitsliste. Sie müssen nichts weiter tun, als Ihrem Kind aufmerksam zuzuhören und die Wünsche in die Zuckertüte mit aufzunehmen.
[flexvid][/flexvid]

Die passenden Geschenke zur Einschulung

Selbstverständlich können auch Familie und Freunde zur Einschulung eine Zuckertüte mitbringen. Hier empfehlen sich kleinere Modelle, die eine gelungene Geschenkverpackung bieten. Sprechen Sie vorher mit den Gästen über die Checkliste, damit Sie im Endeffekt nach der Einschulung nicht 5 Lineale, 6 Packungen Buntstifte oder 3 Füller in den Händen halten.

Kindgerechte Schreibutensilien

Gerade für die ersten beiden Klassen bieten sich spezifische Schreibmaterialien als Füllung für die Zuckertüte an. Hier hat sich die Branche etwas einfallen lassen und verzückt mit Stiften mit einer ergonomischen Grifffläche. Diese Stifte können Kinder in den kleinen Händen halten und in Ruhe üben, ohne dass es zu schmerzhaften Druckstellen kommt. Gerade im Hinblick auf den Füller legen Sie eine grundlegende Basis für das erfolgreiche Schreibenlernen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Schult%C3%BCte
http://www.roth-ideen.de/shop/roth-schultueten/
http://www.romys-zuckertuetenland.de/schult%C3%BCten/
http://www.zuckertuete.eu/

Bildquellen
Artikelbild: © panthermedia.net / Marén Wischnewski

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.