Die schönsten Barbie Filme

Die schönsten Barbie Filme

Barbie lässt Mädchenherzen höher schlagen – und das schon seit über 50 Jahren. Denn Barbara Millicent Roberts, wie Barbie mit vollem Namen heißt, hat in ihrem Leben schon so ziemlich alles erlebt, wovon ein Mädchen nur träumen kann.

Mittlerweile gibt es auch schon einige Filme und daher möchten wir euch hier die schönsten Barbie Filme einmal näher bringen. Damit ihr euch einen noch besseren Eindruck machen könnt, gibt es hier auch die Trailer zu sehen. Von der immer gut gelaunten, blonden Puppe gibt es nicht nur die unterschiedlichsten Versionen auch diverse Outfits, Accessoires und immer neue Puppen-Freunde und Freundinnen konnte man bisher bewundern.

Ihr Spielzeug-Leben ist nahezu perfekt – mit einer kleinen Ausnahme. Lange Zeit hatte Barbie nur davon träumen können, einmal als Star auf der großen Kinoleinwand erscheinen zu dürfen. 2001 wurde dieser Traum das erste Mal für sie mit dem Film „Barbie und der Nussknacker“ wahr. Seitdem erscheinen regelmäßig neue Abenteuer, in der Barbie mit ihren Freundinnen, als sie selbst oder in der Haut von fantastischen Figuren in spannende Welten abtaucht.

Barbie Filme

Barbie und ihre Schwestern im Pferdeglück

Amazon Image

Barbie und ihre drei Schwestern Stacie, Chelsea und Skipper wünschen sich eine Abwechslung von ihrem Zuhause in Malibu und melden sich deshalb bei einer Reit-Akademie in den Schweizer Alpen an, wo sie ihren gemeinsamen Sommerurlaub verbringen möchten. Doch jede der Schwestern hat andere Pläne und für ein gemeinsames Miteinander bleibt kaum Zeit. Denn Barbie möchte nicht nur ihre Reitkünste verbessern, sondern ist auch auf der Suche nach einem neuen Pferd, welches sie mit zurück nach Malibu nehmen kann, um es dort auch reiten zu können.

Ihre Schwester Stacie möchte allen beweisen, dass sie die beste Reiterin ist, weshalb sie auch darum bemüht ist, so viel wie möglich zu lernen, wobei ihr kaum noch Zeit für andere Dinge bleibt. Chelsea hat dagegen nur eines im Kopf: endlich die großen Pferde reiten zu dürfen, nachdem sie als eine der jüngeren Schwestern oft nur die kleinen Ponys besteigen durfte, während Barbie und Stacie bereits auf den richtigen Pferden reiten konnten. Nun wünscht sich Chelsea nichts mehr, als so oft und so lange wie möglich mit den großen Pferden der Reit-Akademie auszureiten.

Anders verhält es sich mit der schüchternen Skipper. Diese eifert ihren Schwestern nicht so sehr dabei nach, sich in den Sattel zu schwingen. Stattdessen lässt sie lieber ihrer Fantasie freien Lauf und schreibt darüber, als sich tatsächlich auf ein Pferd zu setzen.

Zunächst sieht es so aus, als würden die vier Schwestern in ihrem Urlaub auseinander driften. Doch als Barbie im Wald einen wilden Schimmel findet, verändert sich alles. Denn das Pferd umgibt ein magisches Geheimnis und die Schwestern müssen sich zusammentun, um es zu lösen.

[abx product=“16″]

Barbie in: Die magischen Perlen

Amazon Image

Barbie taucht als Meerjungfrau Lumina in ein magisches Königreich unter dem Meer ab. Zusammen mit ihrer besten Freundin, dem pinken Seepferdchen Kuda, träumt Lumina davon, wie es wohl wäre, als Prinzessin im Schloss zu leben und den Meeresbewohnern mit weisem Rat zur Hilfe stehen zu können. Doch die kleine Meerjungfrau ist leider nicht von edlem Gemüt. Dafür besitzt sie allerdings eine ungewöhnliche Fähigkeit. Denn Lumina kann Perlen dazu bringen zu tanzen und in den unterschiedlichsten Farben zu erstrahlen.

Dieses Talent wird von einem Frisör entdeckt, der Lumina daraufhin als Friseuse anstellt. sAl ein königlicher Ball bevorsteht, kommen alle Freundinnen zu Lumina, um sich von ihr einzigartige Frisuren mit den sagenhaften Perlen machen zu lassen. Doch was die Meerjungfrauen zu diesem Zeitpunkt noch nicht wissen: der Ball ist das Ziel von Bösewichten, die die Feier dazu nutzen möchten, um die alte Herrschaft zu stürzen und selber die Macht über das Unterwasser-Königreich zu erlangen. Nur eine kann das verhindern: Lumina! Denn hinter ihrer Fähigkeit, den Perlen Leben einzuhauchen verbirgt sich mehr, als es auf den ersten Blick wirken mag.

[abx product=“18″]

Barbie – Mariposa und die Feenprinzessin

Amazon Image

Zum zweiten Mal spielt Barbie die Schmetterlingsfee Mariposa, die seit ihrem ersten Auftritt zur Friedensbotschafterin des Königreichs Flutterfield ernannt worden ist. Ihre Aufgabe ist es, mit den anderen Feenkönigreichen in Kontakt zu treten und so Freundschaften zwischen Flutterfield und den anderen Reichen herzustellen. Aus diesem Grund macht sich Mariposa auf nach Shimmervale, wo die Kristallfeen leben. An ihrer Seite ist dabei wieder einmal der kleine, pelzige Imp Zee.

Die erste Audienz beim König von Shimmervale verläuft nicht sehr positiv, da der Herrscher die Rivalität mit Flutterfield nicht vergessen kann oder will. Ganz anders ist es da bei seiner Tochter, der schüchternen Prinzessin Catania, die sehr an den Geschichten von Mariposa interessiert ist. Die beiden Feen freunden sich an und Catania zeigt Mariposa ihre Heimat.

Doch durch ein kleines Missverständnis wird der König von Shimmervale so erzürnt, dass er Mariposa aus seinem Königreich verbannt. Ratlos will die junge Fee wieder nach Flutterfield zurückkehren, doch auf ihrem Weg begegnet sie einer dunklen Fee, die nur ein Ziel hat: sie will Shimmervale zerstören. Ohne zu überlegen kehrt Mariposa mit Zee zurück nach Shimmervale, denn nur zusammen mit Catania kann es ihr gelingen, das Königreich vor dem sicheren Untergang zu bewahren.

[abx product=“17″]

Barbie – Die verzauberten Ballettschuhe

Amazon Image

Barbie als Ballettschülerin Kristyn hat einen Traum: sie möchte eine professionelle Ballerina werden. Ihr großes Vorbild ist Tara, die die Haupt-Tänzerin von Kristyns Ballettgruppe ist. Die junge Tänzerin trainiert Tag und Nacht, doch scheint sie nie so gut wie Tara zu sein. Langsam beginnt Kristyn an sich zu zweifeln. Als sie bei einer Probe allerdings zufällig ein paar glitzernder Ballettschuhe findet, ändert sich ihr Leben schlagartig. Denn sobald sie die Schuhe anprobiert, wird Kristyn zusammen mit ihrer besten Freundin Halley in die magische Ballett-Welt gezogen. Dort dreht sich alles um Musik und Tanz, sodass Kristyn und Halley zunächst glauben, dass für sie ein Traum wahr geworden sei.

Doch das Idyll wird schnell getrübt. Denn in der Ballett-Welt herrscht eine böse Schneekönigin, die ihren Untertanen das Ballett-Tanzen verbietet. Kristyn und Halley erfahren, dass sie die Macht der bösen Königin brechen können, wenn sie eine tadellose Ballett-Vorstellung präsentieren. Aber während Halley davon überzeugt ist, das zu schaffen, zweifelt Kristyn an ihren eigenen Fähigkeiten.

Trotzdem entscheidet sie sich dazu, ihr Lieblingsstück aus dem Ballett-Stück „Schwanensee“ einzustudieren. Denn Kristyn weiß, dass von ihrem Tanz abhängt, ob die böse Königin besiegt wird und die Welt des Balletts wieder Frieden finden kann. Doch schon der kleinste Fehler kann das Ende bedeuten. Die junge Tänzerin muss ihre Zweifel überwinden und an sich selbst glauben, um Alles noch zum Guten wenden zu können.

[abx product=“15″]

Fazit

Barbie verzaubert in jeder Lebenslage. Ob als Pferde-begeistertes junges Mädchen, als Fee, Meerjungfrau oder Ballerina – immer versprüht sie einen Hauch von Fantasie und Magie. Dabei zeigt Barbie den Zuschauerinnen und Zuschauern aber auch stets, worauf es ankommt: das man an sich glaubt, seinem Herzen folgt und zu seinen Freunden hält. In, den unsere Meinung nach schönsten Barbie Filmen, sind die Abenteuer nicht nur schön anzusehen, sondern auch lehrreich und außerdem sind sie ein Spaß nicht nur für Fans von Barbie und ihren Freunden.

Bildquelle
Bild oben: © panthermedia.net / TONO BALAGUER
Trailer: youtube / UniversalMoviesDe

About Simon Schröder

Simon ist ein begeisterter Vater. Durch seine frühere Arbeit in einer Behörde kennt er zudem viele staatliche Leistungen und schreibt gerne über die Möglichkeiten wie man Kindergeld, Elterngeld oder Kinderzuschlag beantragen kann. Darüber hinaus ist er ein Technik-Fan und hat durch seinen Sohn schon viele Babyartikel testen dürfen. Auf Elternchecker.de teilt er seine Erfahrungen zu den Kinderprodukten und freut sich über jedes Feedback.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.