Gulasch | © Bildagentur PantherMedia / brebca

Die Top Herbstrezepte 2015

Ist der Herbst noch so grau und trist, so können Sie doch mit leckeren und schmackhaften Rezepten den Beginn der kühlen Jahreszeit so gemütlich wie nur möglich gestalten. Suppen, Eintöpfe und Gulasch laufen zur Hochform auf. In kaum einer anderen Jahreszeit, wie im Herbst, bieten uns Obst und Gemüse eine so reichhaltige Auswahl. Schließlich steht das Erntedankfest kurz bevor. Zeit genug um die leckersten Top Herbstrezepte 2015 vorzustellen.

Die Top Herbstrezepte 2015

Kräftig, vollmundig, würzig und schmackhaft: Der Herbst zeigt sich in diesem Jahr von seiner herzhaften Seite und präsentiert uns simple Rezepte, die sich im Handumdrehen umsetzen lassen. Wir starten mit einem Eintopf bzw. mit einer Suppe, diese können Sie über mehrere Tage auf den Tisch bringen.

Kürbiscremesuppe mit Einlage

Für dieses Rezept benötigen Sie lediglich 25 Minuten Vorbereitungszeit und 35 Minuten auf dem Herd. Die pikante Suppe peppen Sie mit etwas Ingwer auf. Doch seien Sie vorsichtig, dieses Gemüse hat es in sich und kann schnell zu scharf werden. Ob Herbst oder Winter: Eine Ingwerkürbissuppe schmeckt der ganzen Familie. Widmen Sie sich anfangs erst dem Kürbis, und entfernen, servieren und schälen Sie diesen sorgfältig.

Tipp: Gerade nach Halloween sind zumeist jede Menge Kürbisse übrig, die eine fantastische Suppe ergeben.

Folgende Zutaten benötigen Sie für die Kürbiscremesuppe:

  • 600 g Kürbis
  • Ingwer und eine Schalotte
  •  Knoblochzehe
  •  Butter
  •  Gemüsebrühe
  •  1/4 l Sahne
  •  Muskat
  • Korinthen
  • und Pfeffer

Hier geht es zur Zubereitung:

  1. Den geschälten und zerkleinerten Kürbis gemeinsam mit der Schalotte, Ingwer, Knoblauch in Butter glasig anschwitzen.
  2. Salz, Pfeffer und Muskat hinzugeben. Das Ganze für ca. 25 Minuten garen.
  3. Im Anschluss dazu mit einem Pürierstab den Kürbis ganz fein pürieren. Die Sahne hinzugeben.
  4. Die Suppe kurz vor dem Servieren abschmecken und auf vorgewärmte Suppenteller geben.
  5. Die Korinthen nach Geschmack auf die Teller geben und fertig!

Unser Tipp: Dieses Gericht lässt sich noch mit frischen Kräutern und Schnittlauch – fein gehackt – aufpeppen.

Unser reichhaltiges Herbstgulasch

Für Gulasch benötigen Sie ebenfalls nur 25 Minuten Vorbereitungszeit, jedoch 165 Minuten auf dem Herd. Kaum ein anderes Rezept vereint in sich die Attribute gemütlicher Hausmannskost.

Sie benötigen für dieses Gericht folgende Zutaten:

  •  für 4 Personen ca. 1 kg Rindfleisch
  •  3-4 Zwiebeln
  •  Tomatenmark und Pflanzenöl
  •  400 g Tomaten aus der Dose
  •  Knoblauch, Zitrone und Chilischote
  •  Kümmel, Paprikapulver, Majoran
  •  ein Lorbeerblatt
  •  Salz und Pfeffer zum Würzen
  •  ein halber Liter Fleischbrühe

So zaubern Sie perfektes Gulasch:

  1. Das Fleisch unter fließendem Wasser abbrausen und abtupfen.
  2. Im Anschluss dazu das Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden.
  3. Auch die Zwiebeln müssen nun geschält und halbiert werden.
  4. Geben Sie etwas Öl in einen heißen Topf und dünsten die Zwiebeln an.
  5. Im Anschluss fügen Sie das Fleisch hinzu und braten es hellbraun.
  6. Rühren Sie nur das Tomatenmark und die Tomaten ein. Das Ganze sollte nun die nächsten zweieinhalb Stunden auf dem Herd verbleiben und ganz knapp unter dem Siedepunkt einziehen.
  7. In der Zwischenzeit haben Sie genügend Zeit, den Knoblauch zu schälen und fein zu hacken.
  8. Geben Sie gemeinsam mit der Schale der Zitrone und dem zerhackten Knoblauch die Chilischoten – halbiert und feingehackt – zum Gulasch.
  9. Bedenken Sie, dass Sie den Schärfegrad nicht zu extrem wählen, wenn Kinder das Gulasch auch essen sollen. Majoran, Kümmel und Paprikapulver sowie Lorbeerblatt gehen ebenfalls zum Gulasch, das nochmals 20 Minuten köchelt.
  10. Vor dem Servieren können Sie diese schmackhafte Mahlzeit mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Nachtisch: Apfel-Birnen Kompott

Gerade für die kleinen Gäste ist der Dessert das Highlight eines jeden Herbstmenüs. Wir haben uns in diesem Monat für ein leckeres Apfel-Birnen-Gelee entschieden. Sie müssen nichts weiter tun, als Äpfel und Birnen aus dem Obstkorb fein säuberlich zu schälen und in einem Topf zu erhitzen. Fügen Sie nun etwas Birnen- oder Apfelsaft hinzu und lassen das Ganze so lang köcheln, bis die Stücke eine weiche Konsistenz angenommen haben. Je nach Süßegrad der Äpfel und Birnen sollten Sie mit etwas braunen Zucker nachwürzen und das ganze mit Zimt aufpeppen. Wir stellen es Ihnen frei, zu diesem Kompott Vanillesauce zu servieren.

Lassen Sie es sich gut schmecken und genießen Sie gemeinsam mit Ihrer Familie eine der gemütlichen und kuschligen Jahreszeiten, die sich jedes Jahr von einer farbenprächtigen und facettenreichen Seite zeigt. 

https://www.for-me-online.de/kochen-geniessen/saisonale-kuche/artikel/so-lecker-schmeckt-der-herbst-13-rezepte-fuer-die-ganze-familie

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.