Weihnachten kommt immer näher | © panthermedia.net /Nadja Blume

Keine 100 Tage mehr bis Weihnachten – Welche Vorbereitungen ihr nicht vergessen solltet

Auch wenn wir aktuell erst die Herbstzeit einläuten und die Bäume noch nicht einmal ihre ganzen Blätter verloren haben, erinnern uns die Lebkuchen in den Supermärkten bereits daran, dass auch Weihnachten nicht mehr weit in der Ferne liegt. Viele Weihnachtsfans und vor allem wir Eltern verfallen deswegen auch bereits jetzt in das unaufhaltsame Weihnachtsfieber. Welche Geschenke für die Kinder? Kommen Oma und Opa her oder fahren wir zu ihnen? Rote oder goldene Christbaumkugeln? Das sind alles fragen, die uns unaufhörlich durch den Kopf schwirren und unbedingt beantwortet werden wollen. Doch meist sind andere Vorbereitungen viel wichtiger als diese einfachen Fragen, die wir uns stellen.

 

Wichtige Aufgaben vor der Weihnachtszeit

Die Vorbereitungen vor Heiligabend sind ohne Frage sehr wichtig und wollen so schnell wie möglich erledigt wein, damit jeder am 24. Dezember in Ruhe am leuchtenden Weihnachtsbaum sitzen kann. Aber eine Aufgaben sollten wir auf jeden fall in den Vordergrund stellen, da diese besonders wichtig und vor allem relativ weit vor dem eigentlichen Weihnachtsfest bewerkstelligt sein sollten. Dazu gehört ganz besonders das Schreiben von Weihnachtskarten, das Besorgen des Adventskranzes und die Auswahl des richtigen Adventskalenders für die Kids und vielleicht auch für uns Mamas und Papas. Wir haben euch die wichtigsten Infos und ein paar Tipps dazu zusammengetragen, um euch ein wenig unter die Arme zu greifen bei diesem unglaublichen Vorweihnachtsstress.

Weihnachtskarten schreiben

Ein frohes Fest | © panthermedia.net /Nadja Blume

Ein frohes Fest | © panthermedia.net /Nadja Blume

Das Schreiben von Weihnachtskarten gehört ohne Farge zum guten Ton in unserer Gesellschaft und lässt die Augen der Empfänger strahlen, wenn sie ihren Briefkasten öffnen. Doch da wir heutzutage kaum noch zu Stift und Papier greifen, verliert auch die klassische Weihnachtskarte langsam aber sicher an Beliebtheit. Wer also nicht mehr selbst soviel Hand anlegen will, für den gibt es auch online die Möglichkeit die persönliche Karte zu kreieren.

Bekannte Weihnachtskarten-Anbieter wie dieser hier zum Beispiel ermöglichen es euch aus verschiedensten Designs und Papieren zu wählen und dann die Karten auch direkt online mit einem Text zu versehen. Auf diese Art und Weise habt ihr ganz schnell individuelle Weihnachtskarten hergestellt, die ihr dann bestellen und ohne weiteren großen Aufwand an eure Liebsten verschicken könnt. Perfekt um die altbekannte und beliebte Tradition auf moderne Art zu erhalten.

Adventskranz besorgen

Ein Adventskranz gehört in jedem Haushalt auf den Tisch. Er läutet mit der erste Kerze beziehungsweise mit dem ersten Advent die eigentliche Weihnachtszeit ein und lässt die Vorfreude Kerze für Kerze steigen. Auch das ist bereits eine alte Tradition, die wir auch heute noch gerne weiterführen. Ganz klassisch mit einem Tannenkranz und roten Kerzen kennt ihn wahrscheinlich jeder, doch in unserer heutigen Zeit können wir uns auch ausgefallenere und moderne Designs erlauben.

Einen modernen Adventskranz könnt ihr zum Beispiel aus Naturzweigen machen. Eine Schritt für Schritt-Anleitung haben wir auch für euch.

Der moderne Adventskranz

Materialien:

  • Weiße Naturzweige
  • Ca. 50 kleine Christbaumkugeln
  • Ein Stoffband
  • Eine MDF-Platte (3mm Stärke)
  • Bindedraht
  • Sprühfarbe
  • Geodreieck
  • Bleistift
  • Eine Handsäge

Schritt 1
Bündeln Sie die Äste und biegen Sie sie vorsichtig zu einem Kranz. Indem Sie den Bindedraht in regelmäßigen Abständen fest um die Zweige wickeln, fixieren Sie die Zweige.

Schritt 2
Kleine Christbaumkugeln kleben Sie gleichmäßig verteilt mit einer Heißklebepistole auf den Kranz.

Schritt 3
Aus einer MDF-Holzplatte stellen Sie den Weihnachtsstern her. Dazu zeichnen Sie mit einem Bleistift und dem Geodreieck zwei gleichseitige Dreiecke übereinander, so dass ein sechszackiger Stern entsteht.

Schritt 4
Benutzen Sie ein Multifunktionsgerät mit Holztrennscheibe und sägen Sie den Stern entlang der vorgezeichneten Linien aus.

Schritt 5
Zum Aufhängen wird zudem ein Loch an einer der Sternspitzen gebohrt. Mit einem Stoffband hängen Sie den Stern später mittig in den Kranz.

Schritt 6
Mit Sprühfarbe oder Mattlack können Sie dem Stern ein wenig Farbe verleihen. Besprühen Sie den Stern von beiden Seiten mit roter Farbe.

Quelle: http://www.zuhause.de/adventskranz-selber-binden-und-gestalten/id_51357562/index

Adventskalender auswählen

Adventskalender DIY | © panthermedia.net /Bernhard Spieldenner

Adventskalender DIY | © panthermedia.net /Bernhard Spieldenner

Für eure Kids ist wahrscheinlich vor allem eines wichtig: Der Adventskalender. Dieser gibt ihnen schon einmal einen kleinen Vorgeschmack auf das große Weihnachtsfest und versüßt ihnen im wahrsten Sinne des Wortes meist die Wartezeit. Klassisch wird der Kalender nämlich mit Schokolade und anderen Süßigkeiten gefüllt. Natürlich ganz nach dem Geschmack unserer Kleinsten, aber auch die Großen sagen meist nicht nein.

Ideen für ganz individuelle DIY-Advenstkalender gibt es wie Sand am Meer oder passend zur Weihnachtszeit wie Schnee am Nordpol. Ein paar schöne Bastelanleitungen für eure Adventkalender, wie zum Beispiel den Kalender für kleine Tierfreunde oder den als Flaschenpost, findet ihr bei diesem bekannten Online-Magazin. Hier könnt ihr eurer Kreativität freien Lauf lassen und euch voll und ganz austoben.

Fazit zu den wichtigen Aufgaben vor der Weihnachtszeit

Warten auf Weihnachten | © panthermedia.net /Hannes Eichinger

Warten auf Weihnachten | © panthermedia.net /Hannes Eichinger

Viele Aufgaben warten auf uns bevor die Weihnachtszeit eingeläutet werden kann. Das ist ganz klar, aber trotzdem sollten wir uns am besten eine Liste anlegen, die wir von oben nach unten abarbeiten. Denn einige Aufgaben sind wichtiger als andere und sollten wie der Adventskalender oder die Weihnachtskarten bereits im Voraus fertig sein. Doch irgendwie schaffen wir es immer und es wird eine schönes und besinnliches Weihnachtsfest mit den Liebsten.

About Simon Schröder

Simon ist ein begeisterter Vater. Durch seine frühere Arbeit in einer Behörde kennt er zudem viele staatliche Leistungen und schreibt gerne über die Möglichkeiten wie man Kindergeld, Elterngeld oder Kinderzuschlag beantragen kann. Darüber hinaus ist er ein Technik-Fan und hat durch seinen Sohn schon viele Babyartikel testen dürfen. Auf Elternchecker.de teilt er seine Erfahrungen zu den Kinderprodukten und freut sich über jedes Feedback.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.