Kinder Tablets Test 2014 | Mit diesen Lerncomputern hat Ihr Kind am meisten Spaß

Für unsere Kinder ist das Lernen sehr wichtig. Allerdings lernen die Kids am besten, wenn sie dabei Spaß haben. Aus diesem Grund sollten wir ihnen Lerncomputer anbieten, bei denen ein Lernfortschritt mit spielerischem Lernen kombiniert worden ist. Hierfür haben wir den Kinder Tablets Test 2014 durchgeführt und uns drei beliebte Modelle herausgesucht, die im Internet erhältlich sind. Jedes der Tablets begeistert durch sein kindgerechtes und modernes Design und hält viele spannende Lerneinheiten für die Jungen und Mädchen bereit.

Kinder Tablets Test 2014

Kinder Tablets Test 2014

Neben dem Design legen die Kinder ein Augenmerk auf die Anwendung. Die drei ausgewählten Modelle lassen sich in der Regel gut und selbsterklärend bedienen. Neben dem intuitiven Anwenden profitieren die Kids bei den Tablets zudem von den Lernspielen, die für sie bereitgehalten werden. Außerdem sind die Geräte handlich und lassen sich gut in einer kleinen Tasche verstauen und transportieren.

Bezeichnend für die drei Lerncomputer ist zudem die Anwendung im Alltag. Die Geräte sind auf die Belastungen eines Kinderalltages grundsätzlich ausgelegt worden. Deswegen weisen sie in der Regel keine scharfen Kanten und Risse mach kleineren stürzen und Stößen auf, an denen sich die jungen Nutzer verletzen könnten. Weiterhin bringen sie oftmals eine Akkufunktion mit, wodurch sie sich auch unterwegs gut einsetzen lassen.

Kindertablet KIDZTAB-70 von Lenco

Lenco KIDZTAB-70 von amazon*

Lenco KIDZTAB-70 von amazon*

Dieses Tablet ist speziell für Kinder entwickelt und konzipiert worden. Das Kindertablet KIDZTAB-70 von Lenco besticht zusätzlich durch die Kindersoftware, die ein sicheres Surfen im Internet ermöglicht. Geschützt wird das Modell durch eine Silikonhülle, die eine farbenfrohe Gestaltung aufweist und robust ist. Zudem weist sie auf der Rückseite lustige Figuren auf.

Aber auch im elektronischen Bereich ist das Gerät leistungsstark. Es verfügt über einen Dual Core Prozessor mit 1,2 GHz. Das Touchscreen ist 18 Zentimeter groß und bringt eine Auflösung von 1024 x 600 Pixel mit.

Intern verfügt es über einen Speicher von 4 GB und einen schnellen Arbeitsspeicher mit 512 MB und DDR3. Zudem begeistert das Kindertablet mit WLAN, einem Micro-SD-Kartenleser, einem USB-Port, einem G-Sensor, einem HDMI-Ausgang, zwei Kameras und einem Kopfhöreranschluss. Als Betriebssystem wird bei diesem Modell Android 4.2 genutzt. Außerdem steht eine umfangreiche Auswahl an Programmen und Apps zur Verfügung, die das Gerät noch spannender werden lassen.

Kinder Tablet PC 7 Zoll

Kinder Tablet PC 7 Zoll von amazon*

Kinder Tablet PC 7 Zoll von amazon*

Bereits beim Design wird die kindgerechte Gestaltung des Kinder Tablets PC 7 Zoll deutlich. Es weist einen niedlichen rosa Rahmen auf, der das Gerät vor unnötigen Beschädigungen schützt. Beim Kauf eines Tablets erhalten die Kunden ein Geschenk in Form von einem Paar Kopfhörern, einem Stift zum Bedienen des Modells und einer Tasche, die zusätzlich das Display vor Kratzern und Schrammen schützt, wenn das Kindertablet transportiert wird.

Betrieben wird das Modell mit dem Betriebssystem Android 4.1. Das Tablet weist einen Touchscreen auf, der 7 Zoll groß ist. Das Innenleben wird von einem CPU-Prozessor mit einem GHz betrieben. Die Speicherkapazität umfasst vie GB. Außerdem ist WLAN serienmäßig integriert und ein Micro-USB-Anschluss vorhanden. Der Clou: Das Modell ist mit einer Ebook-Reader-Funktion ausgestattet.

Lexibook Junior Tablet

Lexibook Junior Tablet von amazon*

Lexibook Junior Tablet von amazon*

Einen hochwertigen Android-PC können wir Eltern unseren Kids mit dem Lexibook Junior Tablet schenken. Die intelligente Touchscreen-Technik lässt sich intuitiv anwenden und bringt den Kindern durch den unkomplizierten Nutzen viel Freude.

Außerdem begeistert das Modell mit einer kindgerechten Benutzeroberfläche, die den Kids das Spielen und Lernen erheblich erleichtert. Zudem haben wir Erwachsenen die Möglichkeit, einige Apps oder das Internet zu sperren, damit die Jungen und Mädchen nur die Inhalte zu sehen, die für sie geeignet sind.

Auch Apps vom Hersteller ermöglichen spannende Erweiterungen, die das Tablet länger attraktiv machen. Hier können die Kinder Musik anhören, Spiele spielen und vieles mehr erleben. Installiert sind bereits zwölf Weiterbildungs-Apps, die interaktiv genutzt werden. 500 Memory-Spiele vertiefen die Lerninhalte aus den entsprechenden Schulfächern und Lerneinheiten.

Fazit

Insgesamt weist jedes der drei Modelle seine Vorzüge auf und das Preis-Leistungs-Verhältniss hat uns bei allen Kinder Tablets begeistert. Am besten hat uns gefallen, dass wir den Kindern ein sicheres Bedienen des Computers ermöglichen und selbst die Gewissheit haben, dass ihnen nur altersgerechte Inhalte präsentiert werden. Das Design der Geräte gefällt nicht nur den jungen Nutzern, sondern auch uns Erwachsenen. Zudem sind die Lerncomputer übrigens so entwickelt worden, dass sie im Kinderalltag nicht schnell für Beschädigungen und Kratzer empfänglich sind. Eine weitere gute Übersicht von Kinder Tablets haben wir auf den verlinkten Seite gefunden. Wenn man im Internet ein bisschen nach solchen Fachseiten sucht, findet man übrigens auch klasse Testergebnisse und weitere Empfehlungen.

60 Kindergärten bekommen einen Lerncomputer

Bildquellen
Beitragsbild: © panthermedia.net / Karel Noppe
Produktbilder: amazon.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.