Kinderzimmer Test 2014/2015

Ein kleines Paradies aus Höhlen, Kletterbalken, Puppenhäusern und Rennstrecken. Oftmals driften unsere Vorstellungen von einem optimalen Kinderzimmer von denen unserer Kinder weit auseinander. Nach dem Aufräumen müssen wir feststellen, dass das die kleinen noch keine bemerkenswerten Veränderungen vorgenommen haben. Dies liegt an dem unterschiedlichen Verständnis von Struktur und Ordnung.

Unsere Kinder denken und erleben die Welt mit anderen Augen. Zwingen wir unsere Sichtweisen auf, führt dies zu Kollisionen, die in Streit und Tränen enden. Viel einfacher und kindgerechter wäre eine persönliche Strukturierung des Kinderzimmers. Boxen, Rutschen, Engelsbetten und dekorative Wandmotive sowie ein kleines Stück Fantasiewelt lassen unsere Kleinen lächeln. Wir geben im Kinderzimmer Test 2014/2015 praktikable Tipps und Empfehlungen und entspannen die Situationen in den Kinderzimmern.

Kinderzimmer Test 2914/2015

Kinderzimmer Test 2014/2015 veranschlagt erhöhte Sicherheits-Standards

Das Ziel jedes Kinderzimmers dürfte gleich sein: Es bildet den Raum, indem sich vor allem unsere Kleinen wohlfühlen. Kindgerechte Möbel und Kinderzimmereinrichtung bietet die nötige Freiheit und Kreativität, sich frei und ungehemmt zu entfalten.

Darüber hinaus werden erhöhte Sicherheitsstandards veranschlagt, die das Spielen und Toben im eigenen Zimmer sicher gestalten.

Entscheiden Sie sich für eine hochwertige Einrichtung, profitieren Sie die nächsten Jahre davon und können auf eine enorm hohe Langlebigkeit setzen.

Mit unseren Kindern die Einrichtung der Kinderzimmer besprechen

Vor der Einrichtung und Anschaffung neuer Möbel gilt es, die Kindereinrichtung genauestens zu planen und den Raum auf dem Papier bereits einzurichten. Besprechen Sie gerade ab dem Grundschul- und Kindergartenalter die Einrichtung der Zimmer mit Ihren Kinder. Oftmals fühlen sich die Kleinen übergangen und demolieren einzelne Einrichtungsstücke, die durch den kindlichen Spieletest durchfallen. So möchte ein Kind zum Beispiel malen und dies nicht nur in den Heften und auf Papier, bringen Sie Mal- und Schiefertafeln an den Wänden an, so umgehen sie unschöne Kunstwerke an der neuen Tapete.

Ergonomische Sitzmöbel und Schreibtische für Schulkinder auswählen

Geht es in die Schule, kommt die Anschaffung von Schreibtisch und Bürostuhl auf uns zu. Leider ist die Tendenz der Haltungsschäden gerade bei Kinder steigend. Der Grund: schlechte und oftmals zu schwere Schultaschen, Stühle und Tische und daraus resultierend eine gesundheitsschädigende Sitz- und Körperhaltung. Am Markt bieten sich derweil ergonomisch einzustellende Kinderstühle sowie Schreibtische, die in der Höhe und im Anstellwinkel auf die Größe der Schulkinder eingestellt werden können.

Kettler: Kids Comfort silber/weiß

Amazon Image

[abx_gallery asin=“B004SG603I“ size=“medium“]

Dieser Schreibtisch ist einer der exzellenten Vertreter der ergonomisch einzustellenden Schreibtische und wurde vom Ergonomie Institut München empfohlen. Das Made in Germany Zertifikat spricht für eine hochwertige Qualität und Verarbeitung, die auch gröberen Hausaufgaben- und Kreativeinsätzen über viele Jahre standhält. Der Tisch ist so flexibel wie der Alltag unserer kleinen Lerner, denn dieser lässt sich auf zwei Drittel der Sitzposition unserer Kinder anpassen, ein Drittel bleibt fix in der waagerechten Position.

ROOMOX Sitzsack für innen und außen

Amazon Image

[abx_gallery asin=“B00LA1E7VQ“ size=“medium“]

Einen neuen Trend im Bereich der Sitzmöbel bilden die Sitzsäcke, diese finden in jedem Kinderzimmer einen festen Platz und bieten einen ergonomischen Sitzplatz, eine Ruhe Oase, ein Rückzugsort oder auch eine stille Leseecke. ROOMOX bietet in einer XXL-Version einen der Klassiker unter den Sitzsäcken – der Clou: Dieser Sack lässt sich auch außerhalb der Wohnung einsetzen.

Stilvolle Kindersitzgruppe von Impag

Amazon Image

[abx_gallery asin=“B005FWXRJ4″ size=“medium“]

Statten Sie Ihr Kinderzimmer mit Möbeln aus, die den kleinen Familienmitgliedern in der Größe entsprechen.

So können diese direkt in das Spiel einbezogen werden. Darüber stellen die Möbel eine sinnvolle Ergänzung für den gesamten Lebensraum dar, indem Sie auf die individuellen Bedürfnisse der kleinsten Familienmitglieder eingehen.

Ein gediegene, stylische und kindgerechte Impag Kindersitzgruppe besteht aus einem Tisch, zwei kleinen Stühlen und einer Bank, die zudem die Funktion einer Truhe kombiniert und genügend Stauraum für Spielsachen, Kuscheltiere, Papier und Stifte bietet.

Bildquellen
Artikelbild: © panthermedia.net paolo de santis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.