Kuscheltier mit Namen besticken | DIY

Möchten Sie Ihrem Kleinkind oder Baby das erste schnuffige Kuscheltier in die Hand geben und noch Jahre später an die eigene Kindheit erinnern? Wie wäre es mit einer persönlichen Stickerei auf einem Kuscheltier?

Gerade Stofftiere, die selbst verschönert und bestickt werden, gelten als exklusiver Bestandteil der Kindheit und wird über Jahre in Ehren gehalten. Wir wollen nun gemeinsam einen Blick auf die Stickereien auf Stofftieren werfen, um später ein eigenes Kuscheltier mit einem Namen zu besticken.

Kuscheltier mit Namen besticken

So besticken Sie ein Kuscheltier mit den Namen Ihres Kindes

Zu Beginn steht die Wahl des Stofftiers an: Wollen Sie den Teddy nicht selbst herstellen, bestellen Sie ein Stofftier mit einer glatten und einfarbigen Fläche: Hier wird der Name den optimalen Platz finden und direkt ins Auge. Lenkt ein auffälliges Muster oder Bild ab, wird der Namen später nur schwerlich zu erkennen sein. Die zweite Entscheidung fällt hinsichtlich der Technik oder der Ausführung. Es bleibt die Chance, nur die Initialen Ihres Kindes auf dem Teddy einzusticken oder den gesamten Namen in einem einfachen Kreuzstich, den selbst Neulinge in wenigen Minuten erlernen. Allen Figuren ist eines gemeinsam: Fertigen Sie vorab eine Stickmuster an – gerade die verschnörkelten Buchstaben erzeugen einen schönen Retro Effekt.

Zeichnen Sie zu Beginn den Buchstaben auf Papier und übertragen diesen auf den Stoffabschnitt. Es ist nur möglich, den Buchstaben einzusticken, wenn Sie ein leicht zugängliches Stoffstück besitzen, das im Nachgang auf das Kuscheltier aufgesetzt wird. Basteln Sie einen Teddy, wird dieser zuerst bestickt und erhält erst dann seine Füllung.

Achtung: Nehmen Sie einen originalen Stickrahmen, der dem Stoff die nötige Spannung gibt, um ordentlich und akkurat zu arbeiten. Zu guter Letzt benötigen Sie das handelsübliche Strickgran in einer passenden Stärke und eine Nadel.

Kreuzstich oder persönliche Initialen sticken

Geht es zum Kreuzstich, markieren Sie zu Beginn das Stickbild auf kariertem Papier, denn auf diese Weise lässt es sich einfach und ordentlich arbeiten. Nutzen Sie Kopierpapier oder Folie, um das Schnittmuster auf das entsprechende Stoffstück zu übertragen. Sie schneiden die Folie in der Größe des Stoffes zu, übertragen dann die Schrift auf die Folie. Legen Sie im nächsten Schritt das Kopierpapier jeweils mit der beschichteten Seite vor sich hin und dann den Stoff auf das Papier. Natürlich sollte die Seite nach unten zeigen, die es zu bedrucken gilt. Im abschließenden Moment legen Sie die Kopierfolie auf den Stoff. Haben Sie die korrekte Position erreicht, übertragen Sie die Kreuze auf den Stoff. Spannen Sie Ihr Stoffstück auf einen Strickrahmen und legen los. Auf diese Weise lassen sich auch XXL Stickbilder für das eigene Zuhause zaubern.

Besticken Sie einen niedlichen Hasen

Amazon Image

[abx_gallery asin=“B00J6CUPMG“ size=“medium“]

Haben Sie nun Lust auf mehr Bastelarbeiten bekommen, so besticken und filzen Sie gemeinsam mit Ihrem Kind. Einen niedlichen Filz-Hasen gestalten Sie mit diesem Komplettset, das bereits alle Utensilien mitbringt. Gerade Anfängern bietet sich hier ein schöner Einstieg in das Sticken und es entsteht ein einzigartiges Plüschtier. Sie dekorieren und besticken den Hasen zu Beginn mit den Filzstücken und stopfen diesen im Anschluss mit einer Wattefüllung aus.

Handtücher und Kapuzentücher mit Namen besticken

Amazon Image

[abx_gallery asin=“B005MJ7A84″ size=“medium“]

Natürlich lassen sich auch Kapuzenhandtücher, wie dieses blaue Handtuch mit dem Namen Ihres Kindes besticken. Als besonderer Eyecatcher gelten in diesem Zusammenhang Motive, die als Aufnäher auf dem Tuch oder dem Kissen platziert werden. Hier haben Sie neben der Farbe die Möglichkeit, die Farbe des Handtuchs auszuwählen.

Steiff bietet exklusives Erinnerungsstück an die Kindheit

Amazon Image

[abx_gallery asin=“B00DXH7ZCS“ size=“medium“]

Wagen Sie sich noch nicht an diese Projekte heran und möchten dennoch ein einzigartiges Stofftier zur Geburt schenken? Dann werfen Sie einen Blick auf den Steiff Teddybär zur Geburt. Jedes Kuscheltier kommt mit einem individuell gestalteten Latz daher. Auf diesem sind der Name des Babys und sein Geburtsdatum abgedruckt und gilt fortan als Erinnerung an einen besonderen Tag im Leben jeder Familie.

Quelle:

Artikelbild:© panthermedia.net Anna Omelchenko

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.