Online-Nachhilfe

Online-Nachhilfe Test 2015: Was macht wirklich Sinn?

Für viele geht es in der kommenden Woche wieder zurück in die Schule. Ein neues Jahr beginnt, für zahlreiche Schüler auch ein neues Glück mit dem Blick auf die ersten Halbjahreszeugnisse. Voller Motivation geht es wieder in den Unterricht. Für alle diejenigen, die in einem spezifischen Fach ihre Probleme haben, wird die anfängliche Euphorie und Vorfreude auf neue Themen und Lehrer schnell im Keim erstickt. Mit den ersten Tests und mündlichen Kontrollen folgt die Quittung auf dem Fuß, und die ersten schlechten Noten prangern im Notenbuch. Immer mehr Eltern entscheiden sich, bei Online Nachhilfediensten ihr Glück zu versuchen. Gerade zu Beginn des Schuljahres wollen wir dies zum Anlass nehmen, und den Anbietern einen eingehenden Test unterziehen.

So bekommt Ihr Kind bessere Noten!

Macht es eigentlich Sinn, Ihr Kind auch außerhalb der Schule vor den Bildschirm mit Zusatzaufgaben und Nachhilfe zu betrauen? Diese Entscheidung hängt einzig und allein vom Anbieter und den einzelnen Programmen sowie ihrer Benutzerfreundlichkeit ab. Im Endeffekt entscheidet Ihr Kind, ob es Freude an einem Programm hat oder nicht. Ein zweites wichtiges Erfolgskriterium bildet der Lerneffekt einer Unterrichtseinheit oder einer Lerneinheit über einen Monat hinweg. Neben Spielspaß und Abwechslung sollen Online Nachhilfedienste vor allen Dingen eines, Wissen vermitteln und vereinzelte Lücken im Unterricht wettmachen.
[flexvid][/flexvid]

Eltern helfen bei Schulproblemen

An dieser Stelle raten wir jedem Elternteil an, sich persönlich gemeinsam mit dem Kind nach der Schule zu engagieren und mögliche Knoten- und Problempunkte in der Familie in Angriff zu nehmen. Gerade in den unteren Klassen dürfte es kaum ein Problem darstellen, gemeinsam mit Ihren Kindern zu lernen, Aufgaben zu erledigen und Lerneinheiten abzufragen. Der Großteil der Schüler sträubt sich vor Hausaufgaben und Lernen, da diese Aufgaben zumeist mit dem einsamen Sitzen am Schreibtisch, im Kinderzimmer gleichgesetzt werden. Zeigen Sie Interesse und Engagement, und Sie werden sehen, die Noten und die Leistung verbessert sich in absehbarer Zeit.

Nutzen Sie Online Nachhilfe!

Lässt Ihre Zeit es nicht zu, sich tagtäglich mit den eigenen Kindern vor den Schulaufgaben einen besseren Überblick zu verschaffen, geht der Blick auf Nachhilfeinstitute. In diesem Zusammenhang haben sich gerade in den letzten Jahren Nachhilfeinstitute im Internet durchsetzen können. Unkompliziert, zum Festpreis und jederzeit verfügbar überzeugen diese Programme durch eine hohe Benutzerfreundlichkeit und einen günstigen Preis. Noch dazu kommen Sie bei Schülern nahezu jeder Altersklasse sehr gut an.

Multimedial und effektiv Lernen

Der Trend, im Internet Unterricht zu nehmen, kommt wie gewohnt aus den Vereinigten Staaten von Amerika. Hier polieren bereits Tausende im Internet die eigene Noten auf. Auf einer multimedialen Plattform trifft ein Schüler auf einen Tutor, der jederzeit erreichbar ist. In unseren Gefilden gilt das Flatratelernen noch immer als Exot im Bereich Nachhilfe.

Multikonzept bietet Profi Lehrer online

Kommerzielle Anbieter stellt zum Beispiel Multikonzept mit Firmensitz in Dortmund. Sie benötigen nichts weiter als einen breitbandigen Internetzugang sowie einen Digitalstift und einen Scanner. Online verabredet sich der Schüler mit einem Lehrer und schon kann 17-20 € in der Stunde loslegen. Doch eine Flatrate suchen Sie hier vergebens.

Sofatutor als Marktführer

Eine der bekannten und erfolgreichen Lernplattformen ist zweifelsohne Sofatutor.com mit einer Kundenzufriedenheit von 98 %. Über Videos, Übungen und einen interaktiven Hausaufgaben-Chat sowie eine wöchentliche Möglichkeit, online Nachhilfe zu nehmen hat es diese Plattform zum Testsieger aller Lernportale geschafft. Ein einmonatiges Abo kostet stattliche 99,95 €, schließen Sie ein Einzelnachhilfepaket ab. Sie haben in diesem Paket einmal in der Woche die Chance, auf eine Nachhilfestunde. Für die Mitgliedschaft auf der Lernplattform bucht das Unternehmen 14,95 € monatlich ab. Sie haben Zugriff auf alle Lernvideos und Fächer sowie auf den Hausaufgaben-Chat.

Tutoria vermittelt Lehrer und Wissen

Eine zweite Plattform, die als direkter Konkurrenz zu verstehen ist, ist Tutoria. Laut eigener Aussage eine der Plattformen, die professionelle sowie freundliche Nachhilfelehrer vermittelt. Die Nachhilfe basiert hier auf dem Video Chat, so treffen sich Schüler und Lehrer vor dem Bildschirm. Die Tafel wird durch ein Whiteboard ersetzt. Die Schüler haben die Gelegenheit, in einer detaillierten Liste aus verschiedenen Lehrern auszuwählen. Darüber hinaus lässt sich die Online Nachhilfe von jedem Ort aus nutzen. Gerade wenn die Kinderspiele von der Schule kommen, sparen Sie mit einem Online Nachhilfedienst jede Menge Zeit. Folgende Nachhilfe Institute nehmen eine Position in einer der Randgruppen der Dienste ein: chat-nachhilfe.de, schuelerhilfe.de, lernwerk.de und mathebibel.de.
[flexvid][/flexvid]

Newcomer Scoyo erobert den Markt

Eine der erfolgreichen Newcomer im Bereich des Online Lernens ist Deutschlands Nummer eins der Lernplattformen für Kinder in den Klassen von 1-7: Scoyo. Hier lernen die Kinder ergebnisorientiert in den Grundflächern. Schließen Sie ein dreimonatiges Abo ab, kostet Sie ein Monat 24,99 €. Bei sechs Monaten verringert sich die monatliche Gebühr auf 19,99 € und bei zwölf Monaten auf 14,99 €. Die Kündigungsfrist bei allen Abonnementpaketen liegt bei vier Wochen.

http://www-de.scoyo.com/
https://www.tutoria.de/
http://www.sofatutor.com/?sofa_cn=[B]_sofatutor_(SP)&gclid=CMav05G9rccCFWXItAod-IkLEg

Bildquellen
Artikelbild: © panthermedia.net / Arne Trautmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.