Playmobil | © panthermedia.net /Etienne MENAGER

Playmobil Test 2017 – Neue Produkte und Fanartikel

Nach wie vor gilt Playmobil als eines der beliebtesten Spielsysteme für Kinder. Ob zu Ostern, zu Weihnachten oder zum Geburtstag – bei den meisten taucht Playmobil auf der Wunschliste auf. Das ist wohl kaum ein Wunder, denn für jedes Kind ist bei der großen Produktauswahl, die Playmobil bietet, etwas dabei. Und stetig kommen neue Spielwelten dazu, die schon lange über Ritter und Cowboys hinausgehen, was bei den kleinen Fans für große Begeisterung sorgt.

Playmobil – hochwertig und kreativ

Nicht nur die kleinen Produkttester sind von Playmobil begeistert, auch viele Eltern und Pädagogen sind von der Qualität sowie vom Spielwert des Systemspielzeugs überzeugt. Denn die Figuren und das Zubehör fördern sowohl die Feinmotorik der Kinder, als auch ihre Kreativität von kleinauf. Indem sich die Kleinen jeden Tag neu in bestimmte Rollen hineinversetzen – ob Feuerwehrmann oder Geisterjäger – wird ihre Fantasie angeregt und es fällt ihnen leichter, ihre Umgebung zu verstehen. Da bei der Entwicklung des Spielzeugs auf Bruchsicherheit, die Verträglichkeit der verwendeten Materialien und die Verwendung von kinderfreundlichen Formen geachtet wird, kann man sich grundsätzlich bedenkenlos für den Kauf von Playmobil-Produkten entschieden. Doch welche Auswahl bietet Playmobil seinen Fans aktuell?

Die neuen Produkte von Playmobil

Neben den sowohl allseits bekannten, als auch beliebten Produkten wie dem Prinzessinnenschloss oder der Ritterburg, sind inzwischen eine Vielzahl neuer Produkte auf dem Markt, die immer wieder die Kinderherzen höher schlagen lassen. Am aktuellsten sind wohl derzeit die Produkte, die unter die Kategorie „Ghostbusters“ (benannt nach dem gleichnamigen Film) fallen: Von der Ghostbusters Feuerwache bis hin zum Marshmallow Man ist alles dabei und bietet den Kindern die Möglichkeit, weitere Abenteuer mit ihrem Helden aus dem Tv zu erleben. Auch die beliebte Kinderserie „DreamWorks Dragons“ ist mit ihrer Fantasiewelt in der Produktlinie von Playmobil seit kurzem vertreten.

Für die kleinsten Fans gibt es neuerdings beispielsweise auch ein Piratenschiff, einen Marktstand zum Mitnehmen und einen Dinoforscher mit Quad. Für die etwas älteren wurden zum Beispiel das Bergretter-Einsatzfahrzeug, die Einkaufspassage mit kleinen Geschäften und das U-Boot mit Unterwassermotor auf den Markt gebracht. Außerdem werden viele ältere Produkte erweitert, sodass der Spielspaß beständig weitergehen kann. Wenn ihr euch ein genaueres Bild von den aktuellen Produkten machen wollt, informiert euch auf www.playmobil.de.

Für welches Alter ist Playmobil geeignet?

Spaß beim Spielen | © panthermedia.net /sbworld7

Spaß beim Spielen | © panthermedia.net /sbworld7

Im Prinzip bietet Playmobil für jedes Kindesalter das angemessene Spielzeug: bereits für ein- bis dreijährige gibt es die Playmobil Spielewelt 1-2-3 (erkennbar an der gelben Verpackung). Bei den Produkten dieser Linie wurde besonders darauf geachtet, dass die Spielzeuge keine gefährlichen Weichmacher enthalten oder leicht zu verschlucken sind. Dementsprechend ist das Spielen mit dieser Playmobil-Linie auch für Kleinkinder unbedenklich.

Ab dem fünften Lebensjahr darf dann gerne auch etwas mehr Geschicklichkeit beim Spielen gefordert sein. Ab dem Grundschulalter kommen dann auch Produkte aus dem Bereich Technik mit hinzu, wie beispielsweise ferngesteuerte Autos. Ebenso sind Produktlinien wie City-Life, City-Action und Country für die meisten Kinder in diesem Alter geeignet. Nichtsdestotrotz gilt: Auch wenn eine Altersempfehlung auf jeder Verpackung der Playmobil-Produkte zu finden ist, solltet ihr als Eltern am besten selbst entscheiden, welche Produkte für eure Kinder geeignet sind.

Weitere Playmobil Fanartikel

-Anzeige-

Besonders auf der Website des Unternehmens werden viele zusätzliche Produkte zum Thema Playmobil angeboten. Die Auswahl reicht von Ausmalbildern und kleinen Comics, über Kurzfilme, Apps für Smartphone und Tablet, bis hin zu Online-Spielen und Wissensheften. Diese Produkte sind in der Regel kostenlos und bieten zusätzlichen Spielspaß an.


 Weiterer Spielspaß für Kinder: die Playmobil-Ausmalbilder


Wer einen Wochenendausflug mit der ganzen Familie planen möchte, der könnte auch einmal den Playmobil FunPark in Zirndorf besuchen. Hier bietet die Ritterburg, der Piratensee oder der Aktivpark viel Spaß für Klein und Groß. Mehr erfahrt ihr hier.

Fazit zum Playmobil Test 2017

Seit 1974 bringt Playmobil nun schon viel Spiel und Spaß in die Kinderzimmer. Obwohl sich seitdem die Produktvielfalt enorm vergrößert hat, ist der Spielwert immer noch derselbe geblieben. Auch an Qualität mangelt es bei diesem Spielzeug nicht. Wer also noch das passende Geschenk für seine Kinder sucht, der ist mit einem Playmobil-Set in jedem Fall gut beraten. Aber auch Spielzeug von zum Beispiel Lego und Haba kann in der Regel ohne Bedenken gekauft werden. Auch hier werden weitgehend schadstofffreie Materialien verwendet und sind daher gut auch für die Jüngsten geeignet.


Spielspaß auch für draußen: Die besten Action-Cams im Test


 

About Simon Schröder

Simon ist ein begeisterter Vater. Durch seine frühere Arbeit in einer Behörde kennt er zudem viele staatliche Leistungen und schreibt gerne über die Möglichkeiten wie man Kindergeld, Elterngeld oder Kinderzuschlag beantragen kann. Darüber hinaus ist er ein Technik-Fan und hat durch seinen Sohn schon viele Babyartikel testen dürfen. Auf Elternchecker.de teilt er seine Erfahrungen zu den Kinderprodukten und freut sich über jedes Feedback.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.