Baby Reisebett Test 2017 | © panthermedia.net /oksun70

Reisebett Test, Erfahrungen und Vergleich 2017

Reisebetten machen das Verreisen mit Kleinkindern einfacher und unbeschwerlicher aufgrund ihres geringen Gewichts sowie der kompakten Form. Egal ob Wickelauflage oder eine Klappfunktion – es gibt für jedes Kind ein passendes Modell. Mobil zu sein wird in der heutigen Zeit für junge Eltern immer wichtiger. Dabei ist es dennoch wichtig, dass das eigene Kind ausreichend Schlaf und einen guten Schlafplatz bekommt. Befindet man sich zum Beispiel im Urlaub in einem Hotel, welches nur mit einem Doppelbett ausgestattet ist, so kann ein Reisebett eine große Hilfe sein.

 

Hinweis zu unserem Reisebett Test 2017
Dieser Artikel ist nicht repräsentativ, da wir die getesteten Produkte selbst nicht in der Hand hatten. Wir haben jedoch Kundenbewertungen auf Amazon, sowie Bewertungen von Fachseiten wie der Stiftung Warentest und einigen Blogs mit einfließen lassen, die uns zu diesem Ergebnis geführt haben. Alle Angaben nach besten Wissen und Gewissen. Wir hoffen euch damit eine erste Übersicht verschaffen zu können und würden uns über einen Kommentar unter dem Artikel sehr freuen.

Reisebett Test, Erfahrungen und Vergleich 2017

Wer ein Reisebett für sein Kind anschafft, ist in der Urlaubsplanung nicht eingeschränkt. Ob ein Hotel mit nur einem Doppelbett gebucht wird oder eine Pension macht keinen Unterschied mehr, da Reisebetten überall aufgestellt werden können. Kinder schlafen generell in ihrer gewohnten Umgebung am ruhigsten, da diese ihnen ein Gefühl der Sicherheit gibt. Soll ein Kleinkind zum Beispiel in einem Hotelbett übernachten so kann dies zu einigen unruhigen Nächten führen.

Ist ein Kind allerdings schon an ein Reisebett gewöhnt, so sieht das ganz anders aus: Das Kind findet überall einen ruhigen Schlaf und dies ist auch ein Vorteil für die Eltern. Reisebetten sind des Weiteren sehr vielseitig: Ob als Laufstall oder Wickeltisch – durch zusätzliche Funktionen gibt es viele Anwendungsmöglichkeiten. Außerdem sind die meisten Modelle durch ihren geringen Stauraum und ihr geringes Gewicht ideal zum Reisen geeignet. In dem folgenden Test wird auf die drei besten Modelle im Jahr 2017 eingegangen.

Platz 1: Hauck Sleep’n Play im Test 2017

-Anzeige-

Das Hauck 600535 Sleep’n Play ist in blau, bunt und grau erhältlich. Es besitzt die Maße 125×65,5×82 cm, welche sich im zusammengeklappten Zustand auf 76x22x21 cm verkleinern. Dabei besteht das Modell aus Polyester, wiegt 8 Kilogramm und darf mit bis zu 15 Kilogramm belastet werden. Im Lieferumfang sind eine Falzmatratze, eine Tragetasche sowie eine zweite Ebene zur Erhöhung der Schlafposition enthalten.

Das Modell weist ein leichtes Gewicht auf und ist damit auch ideal zum Reisen zum Beispiel auf Flügen geeignet. Der Aufbau und der Abbau kann innerhalb weniger Minuten erfolgen und es sind viele Zubehörteile enthalten. Lediglich die Matratze eignet sich nicht für längere Reisen – hier sollte vielleicht eine bequemere Version für längere Aufenthalte angeschafft werden

Platz 2: LCP Kids Kinder Reisebett im Test 2017

-Anzeige-

Das Modell ist in den Farben Beige und Grau erhältlich, weist im aufgebauten Zustand die Maße 125x65x80 cm auf und ist im zusammengeklappten Zustand 32x32x79 cm klein. Das Reisebett ist aus Textil angefertigt und hat ein Gewicht von 9,5 Kilogramm. Auch diese Modell ist höhenverstellbar und bringt weitere Zubehörteile wie eine abnehmbare Wickelauflage mit Utensilienablage mit sich.

Das LCP Kids ist im zusammengeklappten Zustand sehr klein und robust. Es ist in einer Tragetasche einfach zu transportieren und eignet sich gut zum Spielen durch einen zusätzlichen Spielbogen. Einzig das Gewicht ist unter anderem für Flüge weniger gut geeignet.

Platz 3: Froggy® Kinderreisebett CPL02 im Test 2017

-Anzeige-

Das Froggy Kinderreisebett ist in den Farben Beige, Grau und Braun erhältlich, besitzt aufgebaut die Maße 121x68x87 cm und zusammengeklappt die Maße 126x28x28 cm. Angefertigt ist dieses Modell aus Polyester und wiegt 12 Kilo. Es wird zahlreiches Zubehör wie eine Transporttasche, ein praktischer Reisebett-Einhang,eine Wickelauflage für Säuglinge sowie ein Spielbogen mitgeliefert.

Das Froggy Kinderreisebett weist eine gute Qualität sowie ein gutes Preis/Leistungsverhältnis auf. Es bringt einen seitlichen Eingang mit sich und ist sehr vielseitig einsetzbar. Einzig das Gewicht sowie die Maße sind nicht als ideal anzusehen.

Fazit zum Reisebett Test, Erfahrungen und Vergleich 2017

Wer viel auf Flügen unterwegs ist und ein leichtes und kompaktes Reisebett sucht ist mit dem Hauck Sleep’n Play sehr gut aufgestellt. Der zweite Platz eignet sich sehr gut für Reisen, auf welchen man auf ein sehr kleines Format angewiesen ist – beispielsweise mit dem Auto oder der Bahn. Möchte man ein Bett mit viel Zubehör erwerben, so ist der dritte Platz ideal. Egal, welche Bedürfnisse erfüllt werden sollen, es gibt mit den drei im Test beschriebene Produkten für jeden eine ideales Modell.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.