Kinderbett ab 1 Jahr

Kinderbett ab 1 Jahr – Welche Modelle eignen sich am besten?

Alle Eltern wünschen sich das Beste für ihr Kind. Insbesondere wenn es um das richtige Bettchen geht, fragen sich viele Eltern, für welches Bett sie sich entscheiden sollen. Erfahre hier, welches Kinderbett ab 1 Jahr Du für Dein Baby nehmen und worauf Du achten solltest. 

Die ersten Monate

Du kennst es vielleicht selbst: Neugeborene schlafen sehr wirklich und liegen daher vordergründig die meiste Zeit des Tages herum. Dementsprechend sind sie am besten in einem Gitterbett aufgehoben. So ist sowohl Geborgenheit als auch Sicherheit gewährleistet, denn die Gitter schützen das Baby vor dem Herausfallen.

Es gibt auch mitwachsende Kinderbetten, bei denen man auch den Lattenrost mit verstellen kann.

Die Entwicklung zum Kleinkind

Säuglinge wachsen wahnsinnig schnell und so verändern sich auch die Ansprüche an das richtige Kinderbett. Kinderbetten ab 1 Jahr sollten flexibel sein: Der Lattenrost kann tiefer in das Bett abgesenkt werden, denn Dein Kind wird sich vermutlich nun oft an den Gitterstäben hochziehen, sodass die Gefahr des Rausfallens größer wird, sollte der Lattenrost zu hoch eingestellt sein.

Es lohnt sich, in herausnehmbare Gitterstäbe zu investieren. So bleibt ein Großteil der Gitterstäbe bestehen, sodass Geborgenheit und Schutz nach wie vor gewährleistet sind. Allerdings kann Dein Baby jetzt durch die kleine Öffnung sicher in sein Bettchen hinein und hinausschlüpfen.

Beachte, dass Kinderbetten ab 1 Jahr frühzeitigt mit herausnehmbaren Gitterstäben versehen werden sollten, damit sich das Kind nicht verletzt, wenn es versucht, über die Gitterstäbe hinauszuklettern.

Eine Faustregel besagt, dass ein Kinderbett ab 1 Jahr ungefähr 60 x 120 cm oder 70 x 140 cm groß sein sollte.

Ein Kinderbett ohne Gitterstäbe: Ab wann wird es Zeit?

Auch wenn Dein Kind sein Gitterbettchen vermutlich sehr liebgewonnen hat, wird es irgendwann Zeit, Abschied zu nehmen. Dies ist in der Regel der Fall, wenn Dein Kind zwischen 1,5 und 3 Jahren alt ist. Natürlich hängt dies vordergründig von der Größe Deines Kinds ab.

Außerdem wird es Zeit, sich von den Gitterstäben komplett zu verabschieden, wenn Dein Kind trocken ist, denn dann kann es auch nachts selbstständig zur Toilette gehen, ohne Gefahr zu laufen, sich an den Gitterstäben zu verletzen.

Nach dem Gitterbettchen folgt dann meist ein herkömmliches Kinderbett oder aber ein Jugendbett.

Heißer Tipp von uns an Dich!

Montessori-Betten eignen sich ideal als Kinderbett ab 1 Jahr. Manche Eltern schwören schon ab dem 1. Lebensmonat auf ein solches Bett, während andere Eltern lieber ein bisschen damit warten wollen. Grundsätzlich liegt die Entscheidung hier bei Dir.

Das Floor-Bett bietet jedoch einige Vorteile: Dein Kind hat sehr viel Bewegungsfreiheit, seine Unabhängigkeit wird gefördert, es ist praktisch und bequem für stillende Mamas, Du kannst Co-Sleeping auch außerhalb des Elternbetts betreiben und es ist möglich, es kostengünstig zu Hause auszuprobieren.

Der einzige Nachteil eines Montessori-Betts ist, dass das Kind aus dem Bett rollen kann, auch wenn der Fall nicht hoch ist und sich Dein Kind somit nicht verletzen wird.

Der Wechsel wird kommen

Wie Du Dich auch entscheidest, Du solltest Dir nicht allzu große Sorgen um die Schlafmöglichkeit Deines Babys machen. Ob Gitterbett, mitwachsendes Kinderbett oder Montessori-Bett, mit Gewöhnung und Zeit wird sich Dein Kind wohlfühlen und die Sicherheit ist nach wie vor gewährleistet.

FAQ zu Kinderbett ab 1 Jahr

Wer sollte ein Kinderbett ab 1 Jahr benutzen?

Eine Möglichkeit für ein Kinderbett ab 1 Jahr stellt das Gitterbettchen mit herausnehmbaren Gitterstäben dar oder ein mitwachsendes Kinderbett. Auch das Montessori-Bett ist eine gute Alternative.

Wann sollte man vom Gitterbett aufs Kinderbett umsteigen?

Manche Eltern beginnen schon mit 12 Monaten damit, andere warten, bis das Kind drei Jahre alt ist. Es gibt also keine allgemeine Empfehlung, da sich die Entscheidung vordergründig an der Größe und den Fähigkeiten Deines Kindes orientiert.

Sollte ein Kinderbett ab 1 Jahr immer noch ein Gitterbettchen sein?

Das ist Dir überlassen. Es gibt mitwachsende Gitterbettchen, bei denen Du die Gitterstäbe herausnehmen kannst, sodass das Kinderbett ab 1 Jahr immer noch ein (modifiziertes) Gitterbettchen ist.

Quellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.