Kreditkarten | © panthermedia.net /scanrail

Kreditkartencheck 2018 – Vor -und Nachteile mit Empfehlung der günstigsten Kreditkarte

Kreditkarten als Zahlungsmittel im Handel und im E-Commerce erfahren seit Jahren überproportionale Wachstumsraten. Dabei kann schnell der Überblick verloren gehen, insbesondere weil die Leistungen und somit auch der Preis der Produkte erheblichen Unterschieden unterliegen können. Im Kreditkartencheck 2018 wird versucht, auf die Besonderheiten der Produkte einzugehen und gleichzeitig auch die Empfehlung einer Kreditkarte vorzunehmen.



Wie sich Kreditkarten grob unterscheiden lassen

Für den Kreditkartencheck 2018 werden zunächst nur echte Kreditkarten untersucht. Darunter versteht man Kartenprodukte, bei denen die Abbuchung der offenen Beträge einmal monatlich stattfindet. Damit entfallen sogenannte Prepaid-Kreditkarten, aber auch Kartenprodukte, die zwar das Logo von Visa oder MasterCard tragen, bei denen es sich aber um sogenannte Debit-Produkte handelt. Bei diesen Produkten erfolgt die Abbuchung in der Regel am Folgetag.

Die Barclaycard-Kreditkarte

Kreditkarte | © panthermedia.net /hamikus

Kreditkarte | © panthermedia.net /hamikus

Einer der größten Herausgeber von Kreditkarten ist die britische Barclaysbank, die auch in Deutschland Karten ausgibt. Das angebotene Portfolio erstreckt sich von der sogenannten New-Visa-Card bis hin zu Goldkarten. Der Unterschied ist, dass die Goldkarte weitere Zusatzversicherungen anbietet und die Karte 59 Euro kostet. Völlig kostenlos ist aber das New-Visa Produkt. Daneben bietet die Karte aber noch den Vorteil, dass an sämtlichen Geldausgabeautomaten europaweit die Ausgabe von Bargeld kostenlos erfolgt. Wer also häufig im Ausland unterwegs ist, der kann mit der Karte viel Geld sparen. Darüber hinaus erlaubt die Karte ein Zahlungsziel von bis zu 56 Tagen – einmalig in unserem Kreditkartencheck 2018! Beachtet werden muss allerdings, dass bei einer Inanspruchnahme des Kredits sehr hohe Zinsen anfallen können.



Die DKB-Kreditkarte

Ebenfalls kostenlos ist das Produkt der DKB. Auch punktet die Karte mit der kostenlosen Bargeldabhebung am Geldautomaten. Im Gegensatz zur Visacard von Barclays erlaubt die DKB-Kreditkarte aber auch den weltweiten Einsatz kostenlos, wenn ein monatlicher Geldeingang von 700 Euro auf dem DKB-Girokonto eingehen. Den Unterschied macht das Zahlungsziel, welches maximal 30 Tage beträgt. Der Einzug der offenen Beträge erfolgt allerdings immer von einem bei der DKB geführten Konto. Dafür bietet das Konto aber den Vorteil, dass im Falle einer Überziehung der Zinssatz deutlich niedriger ist. Wer also häufig die Karte auch zur Ausnutzung eines Kreditrahmens einsetzt, der trifft mit dieser Karte die richtige Auswahl.

Advanzia Mastercard Gold

Kreditkarte | © panthermedia.net /JohanSwanepoel

Kreditkarte | © panthermedia.net /JohanSwanepoel

Bei diesem Produkt, welches ebenfalls kostenlos zur Verfügung gestellt wird, zeigt sich im Kreditkartencheck 2018, dass bei der Nutzung der Karte im Ausland keine unmittelbaren Gebühren anfallen. Stattdessen wird bei Nutzung der Karte im Ausland ein recht üppiger Zinssatz in Rechnung gestellt. Auf der anderen Seite punktet die Karte jedoch mit weiteren Serviceleistungen, wie einer Auslandskrankenversicherung, einer Reiseunfall-Versicherung sowie einer Reisekostenrücktrittsversicherung. Voraussetzung ist dabei jedoch, dass die Reise auch mit der Karte bezahlt wurde. Auf der anderen Seite stellt dieses Paket einen interessanten Zusatznutzen gerade für diejenigen dar, die häufiger unterwegs sind. Die monatlich zu zahlenden Käufe sind bei diesem Produkt zu überweisen.

Fazit zum Kreditkartencheck 2018

Bei der Empfehlung einer Kreditkarte gibt es nicht die eine Empfehlung. Vielmehr ist die günstigste Kreditkarte aus den Bedürfnissen des Nutzers zu ermitteln. Wer häufig auf Firmenreisen unterwegs ist und ein langes Zahlungsziel benötigt, der ist mit dem Produkt von Barclaycard bestens positioniert. Allerdings sollte dabei tunlichst nie der Kreditrahmen in Anspruch genommen werden, da hier besonders üppige Zinsen anfallen können. Gleiches gilt für die Kreditkarte der Advanzia-Bank, die zwar auf den ersten Blick die günstigste Kreditkarte darstellt, allerdings können Bargeldabhebungen oder Einsätze der Karte im Handel oder E-Commerce im Ausland sehr teuer werden. Als Empfehlung einer Kreditkarte im Kreditkartencheck 2018 ist unserer Meinung nach das Produkt der DKB zu nennen. Die Kosten der Karte sind nicht überproportional und der Einsatz der Karte ist bei einem regelmäßigen Geldeingang von 700 Euro im In- und Ausland immer kostenlos. Zwar wird dabei noch ein eigenes Girokonto in Verbindung mit der Kreditkarte geführt, am Ende ist der Überziehungszins jedoch ausgesprochen moderat.



  • Artikel hilfreich?
  • Ja   Nein

About Simon Schröder

Simon ist ein begeisterter Vater. Durch seine frühere Arbeit in einer Behörde kennt er zudem viele staatliche Leistungen und schreibt gerne über die Möglichkeiten wie man Kindergeld, Elterngeld oder Kinderzuschlag beantragen kann. Darüber hinaus ist er ein Technik-Fan und hat durch seinen Sohn schon viele Babyartikel testen dürfen. Auf Elternchecker.de teilt er seine Erfahrungen zu den Kinderprodukten und freut sich über jedes Feedback.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.