Stillkissen

Stillkissen – Wieso es Dir das Leben erleichtern wird

Du hast es sicherlich schon von anderen werdenden Mamas gehört: das Stillkissen. Viele Schwangere schwärmen davon und empfehlen es wärmstens. Warum auch Du Dir ein Stillkissen besorgen solltest und was Du alles beachten musst, erfährst Du hier. 

Warum brauchst Du ein Stillkissen?

Die Auswahl an Stillkissen ist riesig. Du hast also die Qual der Wahl. Füllung, Form und Bezug unterscheiden sich hier von Modell zu Modell. Man kann Stillkissen vielfältig einsetzen, sei es als Schwangerschaftskissen, als Lagerungskissen oder aber als reines Stillkissen.

Was sollte Dein Stillkissen können?

Die Hauptfunktion eines Stillkissens ist die Unterstützung beim Stillen. Denn beim Stillen ist es wichtig, eine entspannte Position einnehmen zu können, während Dein Baby trotzdem gestützt wird. Insbesondere sein kleines Köpfchen sollte nicht verdreht liegen und es ist wichtig, dass es eng an Deiner Brust liegt.

Um die Position ganz simpel hinzukriegen, hilft Dir ein Stillkissen. Du kannst es entweder dafür verwenden, Deinen Rücken zu stützen, oder aber vor Deinen Bauch legen, um Deinem Baby zusätzlichen Halt zu geben.

Stillpositionen

Es ist wichtig, dass der Körper Deines Babys immer eine gerade Linie beim Stillen einnimmt, das bedeutet, dass Kopf, Nacken, Rücken und Hüfte nicht verdreht sein sollten.

Die Wiegehaltung

Bei dieser Position kannst Du Dich entspannt hinsetzen und das Stillkissen entweder unter Deinen Arm oder auf Deinen Schoß klemmen. Dann kannst Du Dein Baby ganz einfach auf Deinen gestützten Unterarm legen, sodass sein Kopf in Deiner Ellenbeuge liegt. Du kannst Deinem Baby zusätzlichen Halt geben, indem Du seinen Po oder seinen Oberschenkel hältst.

Die Liegehaltung

Hierbei dient das Stillkissen der Unterstützung Deines Kopfes, während Du liegst. Du solltest es ungefähr auf Schulterhöhe ablegen. Dein Baby liegt seitlich an der Brust und sollte sich nicht strecken müssen. Du kannst hier das Stillkissen auch verwenden, um den Rücken Deines Babys zu stützen.

Die Rückenhaltung

In dieser Position sitzt Du und stützt Dich mit Deinem Arm auf dem Stillkissen ab. Das Baby liegt auch hier an Deiner Seite, um Deine Taille geschlungen. Dabei zeigen seine kleinen Füßchen zu Deinem Rücken, während sein Kopf in Deiner Hand liegt.

Stillkissen: Auch schon während der Schwangerschaft

Stillkissen eignen sich nicht nur zum Stillen, sondern können Dir auch schon während der Schwangerschaft eine enorme Unterstützung sein. Je nachdem wie weit Du in der Schwangerschaft bist, kann Dein Bauch ganz schön gewachsen sein. Sicherlich hast Du schon bemerkt, dass sich das Schlafen manchmal ganz schön schwierig gestalten kann.

Du kannst das Stillkissen dafür nutzen, Deinen Bauch abzulegen oder ein Knie, während Du auf der Seite liegst. Außerdem eignet es sich wunderbar zum Anlehnen oder Hochlagern.

Weitere Verwendungsmöglichkeiten

Ein Stillkissen eignet sich auch hervorragend als Übergangsbettchen für Deinen kleinen Liebling, wenn Du beispielsweise zusammen mit Deinem Baby auf der Couch lümmelst. Das Stillkissen dient dann als kleines Nest.

Viele Frauen behalten ihr Stillkissen auch nach der Schwangerschaft und nach dem Stillen, weil es einfach ein gemütliches Kuschelkissen für einen entspannten Abend vor dem Fernseher darstellt.

Worauf Du beim Kauf achten solltest

  • Das Kissen sollte waschbar sein und somit einen abnehmbaren Bezug haben
  • Es sollte im Idealfall aus Bio-Baumwolle hergestellt sein
  • Bedenke, was Dir beim Material wichtig ist, denn je nachdem, welches Material Du verwendest, kann es leichter, leiser, geruchsneutraler oder langlebiger sein

Hinsichtlich der Füllung gibt es vier Materialien, die am häufigsten verwendet werden:

  1. ESP-Perlen: hohe Anpassungsfähigkeit, gute Druckverteilung und lange Haltbarkeit; leicht und geräuscharm
  2. Dinkelspreu: atmungsaktiv, etwas schwerer und pflegeintensiver; ungeeignet für Allergiker
  3. Schaumstoff: sehr langlebig und geräuschlos; hohe Anpassungsfähigkeit und besonders hohe Liegekomfort
  4. Polyester; weich, formbar, stabil und geräuschfrei; nicht so langlebig; günstige Variante

Nochmal alles auf einen Blick

Stillkissen sind die idealen Helfer, wenn es ums Stillen oder einen höheren Komfort geht. Deine Arme und Dein Rücken werden entlastet und auch Dein Baby hat es bequemer. Ein Stillkissen ermöglicht Dir wieder ruhigere Nächte trotz dicken Schwangerschaftsbauch und sorgt damit für einen absolut gemütlichen Komfort.

FAQ zu Stillkissen

Welche sind die besten Stillkissen?

Achte beim Kauf auf die Größe, die Füllung und das Material. Es ist Geschmackssache, wofür Du Dich entscheidest, allerdings verwenden die meisten Hersteller Polyester, ESP-Perlen, Dinkelspreu oder Schaumstoff.

Wie sinnvoll ist ein Stillkissen?

Die Anschaffung ist sehr sinnvoll, da Dich ein Stillkissen nicht nur beim Stillen unterstützt, sondern Dir auch einen größeren Liegekomfort beim Schlafen ermöglicht.

Welches Stillkissen empfehlen Hebammen?

Hebammen empfehlen waschbare Stillkissen, die für Dich von der Größe und vom Material her ansprechend sind. Die meisten Hebammen empfehlen eine ESP-Perlen-Füllung.

Quellen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.