Kinderspielplatz

Outdoor Spielplatz Test 2015

Was gibt es Schöneres, als an einem sonnigen Nachmittag gemeinsam mit Freunden und Kindern auf den Spielplatz zu gehen, um die Seele baumeln zu lassen, ausgiebig zu quatschen und den Kindern frische Luft und Bewegung zu bieten? Leider schneiden immer weniger Kinderspielplätze in deutschen Städten zufriedenstellend ab und fallen reihenweise durch die TÜV Überprüfung. Was sind die gröbsten Mangelerscheinungen? Wie erkennen Sie einen sicheren Spielplatz?

TÜV Überprüfung bundesweit Mängel festgestellt

Erst kürzlich stellte ein bundeseinheitlicher Test erhebliche Mängel bei Spielplätzen im Rheinland fest. So sahen die Prüfer im Hinblick auf mehr als die Hälfte der Spielplätze akuten Handlungsbedarf. Das größte Manko fiel vor allen Dingen im Hinblick auf

  • die Spielgeräte,
  • den Bodenbelag,
  • den Sand,
  • den Rutschen und
  • den Gummimatten sowie
  • dem Klettergerüst auf.

Darüber hinaus konnten die Prüfer gefährliche Fangstellen an vielen Geräten finden. In diesem Zusammenhang ist von den Stellen die Rede, in denen unsere Kleinen hängen bleiben können. Der Sprecher der Testreihe weist darauf hin, dass die meisten Mängel kostengünstig beseitigt werden könnten. So ist es an den Kommunen und deren Mitarbeiter aktiv zu werden, um die Kinderspielplätze in Deutschland wieder sicherer werden zu lassen. Stellen Sie vor Ort einen Mangel fest, melden Sie diesen der örtlichen Kommune, Gemeinde oder der Stadt.
[flexvid][/flexvid]

Machen Sie Ihr Außengelände zum Kinderspielplatz

Sie möchten Ihre Kleinen im eigenen Außengelände und Garten einen sicheren und spannenden Kinderspielplatz einrichten, ist ein vergleichbarer Test im Hinblick auf die Spielgeräte für den Garten sinnvoll. Im Hinblick auf die Kinderspielplätze, gilt es, genau hinzusehen und auf eine stabile und sichere Konstruktion zu achten. Lassen Sie gerade Kleinkinder nicht unbeaufsichtigt auf den Klettergeräten spielen.

Spielgeräte für Kleinkinder und Babys

Darüber hinaus gilt es, einen Blick auf die Altersempfehlungen der Hersteller zu werfen. So bietet eine Babyschaukel für unsere Kleinsten eine gelungene Abwechslung. Diese Schaukel verfügt über eine zusätzliche Sicherungsfunktion, die vor dem Herausrutschen schützt. Gleich mehrere Kinder finden auf einer Nestschaukel Platz. Darüber hinaus lassen sich Kletterturm und Holzschaukel mittlerweile platzsparend auch in sehr kleinen Gärten installieren.

Wichtige Attribute und entscheidende Kriterium beim Kauf

Gerade die Kinderspielplätze aus Holz kombinieren mehrere Funktionen miteinander, wie zum Beispiel die Rutsche, einen Kletterbereich, eine Schaukel und einen Sandkasten. Die führenden Hersteller bieten eine Kompatibilität über mehr als vier Jahre und auf diese Weise auch einen wirtschaftlich effektiven Nutzen, der mehr als einen Sommer und Frühling hält. Einfache Standgeräte und Outdoor Spielzeuge lassen sich nach einem ausgiebigen Spieltag vor der Witterung geschützt im Geräteschuppen verstauen und punkten mit flexibler Einsatzbereitschaft.

Der eigene Kinderspielplatz im Garten

Komplexe Klettergeräte und Spielplätze hingegen müssen installiert und aufgebaut werden und finden einen festen Platz im Garten. In diesem Zusammenhang gelten vor allen Dingen die Stabilität, die Haltbarkeit, die Robustheit und die Bedienungsfreundlichkeit als kaufentscheidendes Kriterium für den Großteil aller Eltern. Der Klassiker im Bereich Gartenspielzeug ist immer noch die Schaukel, die Rutsche und der Sandkasten. In den letzten Jahren haben sich zahlreiche Erweiterungsmöglichkeiten für den Spielplatz etablieren können. Sie haben keinen Baum oder eine Mauer zur Installation in der Nähe, um eine Schaukel oder ein Kletterseil zu installieren? Dann bieten sich Bodenanker und zusätzliche Installationsteile mit den Spielgeräten an.

Halten Sie sich beim Aufbau unbedingt an die Bedienungsanleitung und folgen Schritt für Schritt den Empfehlungen der Hersteller. Nur dann haftet auch der Hersteller im Schadensfall mit einer Rückerstattung des Kaufpreises oder mit einem Umtausch. Dies trifft auch auf die die Altersbeschränkung von Spielgeräten zu. Nutzen Kinder, die eine zulässige Altersspanne überschreiten, dauerhaft ein Spielgerät, kann dies einen Schaden nehmen und bietet nicht mehr den versprochenen Schutz.

Fazit

Was für bundeseinheitliche Spielplätze, sollte auch vor Ihrem Garten nicht Halt machen. Werfen Sie einen genauen Blick auf die Robustheit und die Stabilität der Spielgeräte und lassen gerade Kleinkinder beim toben, schaukeln und klettern nicht aus dem Auge. Halten Sie sich beim Kauf an die anerkannten Markenhersteller und investieren in ein robustes Klettergerüst mit gültigem GS Siegel, denn es wird zuverlässige Dienst über mehrere Jahre hinweg leisten. Darüber hinaus ist es sinnvoll, Informationen über ein Zertifikat auch von den benachbarten Spielplätzen einzuholen und die eigene Kommune sowie die Mitarbeiter auf mögliche Defekte aufmerksam zu machen.

http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/id_54435718/spielplatz-test-schlechtes-tuev-zeugnis-fuer-deutsche-kinderspielplaetze.html
https://www.test.de/Kinderspielplaetze-Genau-hinsehen-4367845-0/

Bildquellen
Artikelbild:© panthermedia.net /Orhan Veli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.