Kinderkleidung für den Herbst | © panthermedia.net /Arne Trautmann

Gut ausgestattet für den Herbst – Welche Kleidung brauchen Kinder im Herbst?

Auch wenn die Temperaturen im Spätsommer meist noch recht mild sind, klopft der Herbst oft ganz plötzlich an die Tür. Deshalb solltet ihr besonders für euren Nachwuchs schon früh auf die Suche nach passenden Kleidungsstücken für den Herbst gehen. Viele Modegeschäfte, Versandhäuser und Online-Händler bieten schon im Sommer die ersten Herbstkollektionen an. Die Auswahl der richtigen Kleidung für den Herbst dürfte also nicht allzu schwer fallen. Oder doch?



Die richtige Kleidung für den Herbst finden

Gerade dann, wenn die Auswahl an Kleidungsstücken recht groß ist, plagt Eltern häufig die Qual der Wahl. Immerhin geht es speziell beim Nachwuchs nicht in erster Linie um das modische Aussehen der Kleidung, sondern darum, dass sie funktional ist und jedem Wind und Wetter trotzen kann. Da die Kleinen in der Regel schon lange aus den Klamotten des letzten Jahres herausgewachsen sind, geht in jedem Jahr wieder von neuem die Jagd nach den passenden Kleidungsstücken los. Doch welche Anziehsachen brauchen Kinder im Herbst wirklich und was erweist sich eher als unpraktisch? Wir haben hier für euch einige Tipps zusammengestellt, die euch bei der Auswahl der passenden Herbstkleidung weiterhelfen sollen.

Tipps für den Kauf von Herbstkleidung für Kinder

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL1NhaXZKU05fdlBjIiB3aWR0aD0iNzIwIiBoZWlnaHQ9IjQzMCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIj48L2lmcmFtZT48L3A+

Das passende Schuhwerk

Ganz besonders wichtig in den eher kalten und verregneten Jahreszeiten ist das richtige Schuhwerk für den Nachwuchs. Schließlich sollen die Kinder auch bei etwas schlechterem Wetter noch draußen spielen können, ohne direkt kalte oder nasse Füße zu bekommen. Am besten geeignet für richtiges „Schmuddelwetter“ sind natürlich die guten alten Gummistiefel. Diese sollte, ebenso wie gewöhnliche Schuhe, über genügend Profil verfügen, damit die Kleinen nicht so schnell auf nassem Untergrund ausrutschen. Außerdem ist es insbesondere bei Gummistiefeln wichtig, dass sie schadstofffrei sind und im besten Fall auch ein wenig gefüttert sind.



Sowohl für Gummistiefel als auch für normales Schuhwerk gilt: Um für den Herbst gut ausgerüstet zu sein, sollten die Schuhe zumindest bis zu einem gewissen Grad wasserdicht sein, damit auch bei Regen die Füße trocken bleiben. Außerdem ist es wichtig, dass die Schuhe gut sitzen und gemütlich sind. Sind diese Voraussetzungen erfüllt, kann natürlich auch gerne auf das Aussehen der Schuhe geachtet werden. Bei RENO findet ihr beispielsweise derzeit supercoole Modelle für Klein und Groß.

Mit dem Lagenlook für alle Situationen gewappnet

Im Herbst kann es durchaus passieren, dass einem im einen Moment noch der Wind um die Ohren bläst und schon im nächsten Moment warme Sonnenstrahlen hinter den Wolken hervor blitzen. Nicht zu warm und nicht zu kalt anziehen lautet die Devise – und das gelingt bekanntermaßen am besten mit dem Zwiebel- oder Lagenlook. Dabei geht es natürlich nicht darum, möglichst viele Kleidungsstücke übereinander zu ziehen, sondern um die Möglichkeit, bei Bedarf ein Kleidungsstück aus- oder auch wieder anzuziehen. Ein T-Shirt, darüber eine leichte Strickjacke und eine Regenjacke – so einfach kann der Lagenlook sein.


Euer Nachwuchs würde am liebsten im Herbst in kurzer Hose und ohne Schuhe in die Kita gehen und treibt euch damit morgens regelmäßig in den Wahnsinn? Dass es nicht nur euch so geht, könnt ihr im Spiegel nachlesen.


Darüber hinaus solltet ihr stets darauf achten, wie eure Kinder Temperaturen empfinden und wie viel sie sich am Tag bewegen. Ein Kind, welches am liebsten die ganze Zeit mit den Freunden herumtobt, braucht wahrscheinlich erst viel später im Jahr einen dicken Winterpullover als ein Kind, welches eher viel still sitzt und vielleicht malt oder liest. Hier gilt es, die Herbstkleidung für eure Kinder ganz auf die persönlichen Bedürfnisse anzupassen, damit es dem Kind weder zu heiß noch zu kalt ist.

Hut, Stock und Regenschirm?

Natürlich sind auch gewisse Utensilien im Herbst unerlässlich. Dazu gehören zum Beispiel ein funktionales Regencape, beziehungsweise eine Regenjacke und auch ein kleiner Regenschirm, sowie bei kaltem Wetter auch mal eine Mütze oder ein wärmendes Stirnband. Beim Kauf einer Regenjacke solltet ihr selbstverständlich darauf achten, dass sie wasserdicht ist. An dieser Stelle lohnt es sich manchmal, eine etwas hochwertigere Jacke zu kaufen, um sicherzugehen, dass auch wirklich alles gut verarbeitet und belastungsfähig ist und sich nirgendwo Nässe einschleichen kann. Auch eine Kapuze ist in diesem Zusammenhang unverzichtbar.

Desweiteren sollte eine gute Regenjacke atmungsaktiv sein, damit die Kleinen nicht allzu sehr in der Jacke schwitzen müssen. Empfehlenswert sind vor allem Regenjacken in sehr grellen und bunten Farben, die im besten Fall sogar noch mit Reflektoren versehen sind. Auf diese Weise ist der Nachwuchs nämlich auch an nebeligen und regnerischen Tagen sicher unterwegs. Auch ein kleiner Regenschirm kann nicht schaden, zum Beispiel, wenn eure Kinder ganz allein den Schulweg antreten oder einen Schulausflug vor sich haben.

Fazit zur richtigen Kleidung für den Herbst

Herbstmode | © panthermedia.net /Lev Dolgachov

Herbstmode | © panthermedia.net /Lev Dolgachov

Wenn ihr auf der Suche nach der richtigen Kleidung für den Herbst seid, solltet ihr unbedingt im Hinterkopf haben, dass die Kleidung auch für schlechtes Wetter gewappnet sein muss. Typische Kleidungsstücke für den Herbst sind daher beispielsweise Gummistiefel, Regencapes und Stirnbänder. Auch der Lagenlook bestehend aus verschieden warmen Kleidern ist an den meisten Herbsttagen eine gute Wahl. Die wichtigsten Kriterien für die Auswahl von Kinderkleidung sollten im Herbst Funktionalität und Wettertauglichkeit sein. Sofern ihr diese Kriterien beachtet, kann beim Kauf von Kinderkleidung im Herbst im Prinzip nichts mehr schief gehen.



  • Artikel hilfreich?
  • Ja   Nein

About Simon Schröder

Simon ist ein begeisterter Vater. Durch seine frühere Arbeit in einer Behörde kennt er zudem viele staatliche Leistungen und schreibt gerne über die Möglichkeiten wie man Kindergeld, Elterngeld oder Kinderzuschlag beantragen kann. Darüber hinaus ist er ein Technik-Fan und hat durch seinen Sohn schon viele Babyartikel testen dürfen. Auf Elternchecker.de teilt er seine Erfahrungen zu den Kinderprodukten und freut sich über jedes Feedback.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.