Lesen-Lernen

Erstleser Test 2015: Die besten Bücher für die erste Klasse!

Eine der ersten großen Hürden der Schule ist zweifelsohne das Lesen. Unsere Kinder formen aus einzelnen Buchstaben Wörter, setzen die Wörter zu Geschichten zusammen und bewältigen wenig später ein ganzes Buch. Dieser Prozess verläuft zum Teil über Umwege, vor allem wenn die ersten Probleme mit dem Lesen auftreten. Eltern können eingreifen und Kinder effektiv beim Lesenlernen unterstützen. In diesem Zusammenhang kommen wir, auf die Erstleser Hilfen zu sprechen. Damit nehmen wir Bezug auf Bücher, die das Lesenlernen direkt fördern.

So finden Sie das passende Erstleserbuch

Sind Sie auf der Suche nach einem Buch für einen Erstleser, werfen Sie nicht nur einen Blick auf die Altersfreigaben, sondern auch einen Blick auf die jeweilige Lesephase. Zahlreiche Verlage haben sich für eine Unterscheidung Lese-Levels entschieden. Mit jeder Phase sind spezifische Voraussetzungen verbunden. Um die Motivation und die Freude am Lesenlernen nicht im Keim zu ersticken, sollten Sie altersgerecht für die jeweilige Phase das passende Buch aussuchen.

So fallen vor allen Dingen die Bilderbücher mit einzelnen Sätzen in die erste Phase des Lesens. Unsere Kinder verfolgen anhand von Bildern eine spannende Geschichte, denken sich eigene Geschichten aus und werden nicht von einer großen Textmengen abgeschreckt. Formulieren und Lesen Ihre Kinder dann die ersten Sätze geht es an einfache Geschichten.

Ich habe keine Lust zum Lesen, was tun?

Hat Ihr Kind gar keine Lust, ein Buch in die Hand zu nehmen? Dann lesen Sie doch gemeinsam. Motivieren Sie Ihr Kind erst einen Abschnitt selbst zu lesen und dann den Rest der Seite zu übernehmen. Einige Bücher sind sogar für das abwechselnden Lesen hin aufbereitet worden. So hat Ihr Kind das Gefühl, ebenso gut wie die Eltern lesen zu können.

Wann ist die optimale Zeit für das Lesen?

Wie wäre es mit den ersten Silbenübungen und einer einfachen Geschichte? Wir empfehlen Ihnen, mit dem Klassenlehrer zu sprechen. Zumeist verweisen die Lehrer im Deutschunterricht auf die Methodik. Fragen Sie am Elternabend oder am Nachmittag den Lehrer, mit welchen Büchern Sie ergänzend zuhause lesen können. Integrieren Sie die Übungseinheiten natürlich in den Tagesablauf. Wie wäre es mit einer kleinen Märchenstunde, zum Beispiel kurz vor dem ins Bett gehen.

Die Leserabe Leselernbücher

Leserabe entwickelt spannende Geschichten für die erste bis vierte Klasse. In der ersten Stufe werden Anfänger in einfachen Sätzen angesprochen. Die verschiedenen Levels gehen hin bis zur dritten Stufe für geübte Leser. Ihre Kinder erleben spannende Geschichte. Die Leseraben Reihe bietet zahlreiche zauberhaft illustrierte Bücher, die zum Lesen animieren.

Mit dem eBook Reader lesen lernen

Doch auch mit einem eBook Reader motivieren Sie zum Lesen. Wie wäre es mit animierten E-Books? Hier hat Ihr Kind die Gelegenheit, neben dem eigentlichen Lesen Videos abzuspielen. Dabei gilt es, das Lesen nicht in den Hintergrund zu stellen. Schmökern Sie gemeinsam mit Ihrem Kind in einem eBook. Wir empfehlen Ihnen eine Kombination aus mobilen Anwendungen und Übungseinheiten am Tablet spannenden gemeinsamen Familien-Lesestunden. Wie mit allen Übungseinheiten und Lerneinheiten bilden eine gesunde Mischung aus Hörspiel, Video und Geschichten eine gesunde Basis für das Lesenlernen.

Die Lesemaus Lesereihe

Eine weitere, äußerst gelungene und preisgünstige Lesereihe ist die Lesemaus. Geschichten, wie Neele und die Flaschenfee, das große Grundwortschatz Buch zum Lesenlernen und die Piraten vom Dach, sind für einen Anschaffungspreis von durchschnittlich 5-10 Euro zu haben und bieten reichlich Lesefutter. Sie haben die Gelegenheit, in regelmäßigen Abständen eine neue Geschichte mit nachhause zu bringen und schonen dabei noch dazu ihr Familienbudget. Ist das Geld einmal knapp, besuchen Sie doch einfach eine Bibliothek und leihen sich Lesebücher für Zuhause aus.

Fazit: Mit Spannung und Spaß Lesen lernen

Lesen Sie gemeinsam mit Ihrem Kind und greifen auf Thematiken aus der Grundschule zurück, wie zum Beispiel gemeinsam mit Hexe Lilli, die Hausaufgaben zaubert, drei Freunden und das Geheimnis der Buchstaben oder der magische Schultag. Greifen Sie vor allem zu Themengebieten, die auf das Interesse der Kinder stoßen, wie Piraten, Autos, Magie oder aber Märchen, Abenteuer und Detektivgeschichten. Mittlerweile lässt sich zu nahezu jedem Interessenbereich ein entsprechendes Erstleserbuch finden.

http://www.arena-verlag.de/rubrik/kinderbuch/erstleser
http://krueger.de/magazin/buecher-fuer-erstleser
http://www.carlsen.de/eltern/tipps-fuer-eltern/erstleser

Bildquellen

Artikelbild: © panthermedia.net / Nagy-Bagoly Ilona

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.