Lauflernschuhe | © panthermedia.net / Martin Kosa

Lauflernschuhe – Darauf müsst ihr achten!

Die ersten Schritte auf den eigenen Füßen sind, ebenso wie das erste Krabbeln, Lächeln oder das erste Wort, ein großer Meilenstein im Leben und in der Entwicklung eines Kindes. Je älter es wird, desto neugieriger erkundet es auch seine Umgebung, zieht sich an Stühlen und Schränken hoch und probiert seine kleinen Füßchen aus. Spätestens zu diesem Zeitpunkt ist es Zeit, eurem Kind Lauflernschuhe zu besorgen. Diese kleinen Schuhe unterstützen das Kind auf seinem Weg zum Laufen lernen. Was genau ihr beim Kauf eines Lauflernschuhs beachten müsst, welche Kriterien er erfüllen sollte und welche Eigenschaften man bei seiner Suche außer Acht lassen kann, wollen wir euch im Folgenden zeigen.

Laufen lernen erleichtern

Wenn das Baby anfängt den Sinn und Zweck seiner Füße zu entdecken, dann wird es schnell die Begeisterung packen. Es sieht die Welt nun aus einer ganz neuen Perspektive und hat endlich die kleinen Hände frei, um nach Dingen zu greifen oder sich an Möbeln hochzuziehen. Was seine Füßchen dabei für Höchstleistungen erzielen, weiß das Kind aber natürlich nicht. Zum ersten mal in ihrem noch kurzen Leben tragen sie schließlich das gesamte Gewicht des kleinen Menschen, dem sie gehören. Dabei brauchen sie Unterstützung und zwar durch Lauflernschuhe.

Was sind Lauflernschuhe?

Sicheres Laufen mit Lauflernschuhen | © panthermedia.net / bezzznika

Sicheres Laufen mit Lauflernschuhen | © panthermedia.net / bezzznika

 

Alle Eltern sprechen von Lauflernschuhen, aber was ist das eigentlich und sind wirklich extra Schuhe nötig um Kindern das Laufen beizubringen? Das gab es früher schließlich auch nicht! Das ist schon richtig, allerdings können wir uns heutzutage an der Ergebnissen aus er Wissenschaft bedienen, die bewiesen hat, dass ein unterstützender Schuh dem Kind das sich-aufrichten und die erste Schritte enorm erleichtert, da er den kleinen Fuß entlastet. „Gerade im ersten Lebensjahr wird die Fußmuskulatur des Babys entwickelt. Weil sie zunächst noch sehr schwach ist, sollte man sein Kind unbedingt mit Lauflernschuhen unterstützen.“, sagt auch die bekannte Fachseite www.moms.de. Ein Lauflernschuh ist also ein kleiner und weicher ergonomischer Schuh, der durch seine spezielle Form dem Kinderfuß Halt gibt. So knickt das Kind nicht so leicht um und bekommt keine Schmerzen dadurch, dass die Füße zum ersten mal das gesamte Kindergewicht tragen müssen.

Ab wann braucht mein Kind Lauflernschuhe?

Es macht Sinn, sich nach Lauflernschuhen umzusehen, sobald ihr merkt, dass euer Kind immer neugieriger seine Umgebung erkundet. Richtet es sich selbstständig an Tisch- oder Stuhlbeinen auf und zeigt einen großen Bewegungsdrang? Dann ist der richtige Zeitpunkt um die Füße des kleinen Zwergs ausmessen zu lassen, damit der Schuh später auch richtig passt. Eine Altersgrenze für den Kauf eines Lauflernschuhs gibt es nicht. Jedes Kind ist anders und nicht alle Kinder lernen im gleichen Alter laufen. Achtet auf die Anzeichen, dann könnt ihr den richtigen Zeitpunkt gar nicht verpassen.

Worauf muss ich achten?

Das Wichtigste Kriterium beim Kauf eines Lauflernschuhs ist die Passform. Drückt der Schuh, dann kann sich das Kind nicht wohlfühlen und sich auf das Laufen konzentrieren. Passt der Schuh, so wird es auch kein Theater geben, dass das Kind seine Schuhe nicht anziehen möchte. Um die richtige Größe der Schuhe zu ermitteln könnt ihr entweder in ein Fachgeschäft gehen oder sie in vertrauter Umgebung zuhause ausmessen (für einen bequemen Online-Kauf). Wie das geht erfahrt ihr auf www.kinderfusszentrum.de. Dort erfahrt ihr auch, um wie viel ein Kinderfuß monatlich wächst.

Weniger wichtig als Passform, Material und Verarbeitung ist die Optik. Natürlich soll das Kind sich mit seinen neuen Schühchen wohl fühlen und sie auch gerne anziehen, allerdings wird ein Kleinkind weit weniger Ansprüche an seine Schuhmode haben als ein Teenager.

Fazit

Laufen lernen erleichtern | © panthermedia.net / golyak

Laufen lernen erleichtern | © panthermedia.net / golyak

 

Lauflernschuhe unterstützen unsere Kleinsten auf ihrem Weg auf die eigenen Füße und sollten daher perfekt an der Kinderfuß angepasst sein. Wann und in welcher Umgebung Lauflernschuhe zu empfehlen sind, erfahrt ihr auf www.oekotest.de, denn auch barfuß laufen ist – durch die Stimulation der Füße – sehr gesund und sollte nicht außer Acht gelassen werden. Wann es Zeit ist, ein Paar Lauflernschuhe zu besorgen wird euch euer Kind auf ganz subtile Weise mitteilen, nämlich wenn es Interesse daran zeigt, aufzustehen und die Welt zu erkunden. Also auf die Füße – fertig – los!

About Simon Schröder

Simon ist ein begeisterter Vater. Durch seine frühere Arbeit in einer Behörde kennt er zudem viele staatliche Leistungen und schreibt gerne über die Möglichkeiten wie man Kindergeld, Elterngeld oder Kinderzuschlag beantragen kann. Darüber hinaus ist er ein Technik-Fan und hat durch seinen Sohn schon viele Babyartikel testen dürfen. Auf Elternchecker.de teilt er seine Erfahrungen zu den Kinderprodukten und freut sich über jedes Feedback.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.