Den perfekten Kinderwagen finden | © panthermedia.net /SimpleFoto

Worauf sollte man beim Kauf eines Kinderwagens achten?

Beim Kauf eines Kinderwagens lassen sich viele Eltern vor allem von der Optik der verschiedenen Kinderwagen leiten, schließlich gibt es derzeit eine riesige Auswahl mit vielen tollen Modellen, von denen manche pragmatisch, und andere wiederum Vintage oder gar futuristisch anmuten. Doch ein Kinderwagen sollte noch mehr können als lediglich hübsch auszusehen. Immerhin handelt es sich hierbei um einen Alltagsgegenstand, der – spätestens wenn das Baby auf der Welt ist – fast jeden Tag gebraucht wird. Doch welche Kriterien sollte man beim Kauf eines Kinderwagens im Hinterkopf haben?



Die Suche nach dem richtigen Kinderwagen

Schon während der Schwangerschaft machen sich die meisten Eltern Gedanken darüber, welche Gegenstände man im Alltag mit Kind unbedingt braucht. Hierzu zählt natürlich auch der erste Kinderwagen, in dem man den Nachwuchs transportieren kann. Allerdings gestaltet sich die Suche nach dem perfekten Kinderwagen oft gar nicht so leicht, schließlich gibt es bei bekannten Online-Händlern wie Livingo sehr unterschiedliche raffinierte Kinderwagensysteme mit verschiedenen Funktionen: Der eine Kinderwagen ist besonders platzsparend, der nächste bietet sehr viel Stauraum und wiederum ein anderer ist geländegängig. Um euch ein wenig bei der Wahl eines Kinderwagens zu unterstützen, haben wir hier für euch einige wichtige Aspekte zusammengestellt, die ihr beim Kauf eines Kinderwagens unbedingt beachten solltet.

Kriterien für den Kauf eines Kinderwagens

Vor der Suche

Bevor ihr mit der eigentlichen Suche nach einem Kinderwagen beginnt, könnt ihr schon ein paar Anforderungen an euren Kinderwagen formulieren, damit ihr die Suche zumindest etwas eingrenzen könnt. Wichtige Aspekte bei der Wahl eures Kinderwagens können nämlich sein:



  • der Wohnort
  • die Größe der Eltern und des Kindes
  • das Budget

 

Zwar scheint der Wohnort nicht unbedingt in direkter Verbindung zum Kauf eines Kinderwagens zu stehen, doch die äußeren Gegebenheiten, die man tagtäglich vorfindet, solltet ihr in jedem Fall mit in eure Überlegungen einbeziehen. So macht es zum Beispiel einen großen Unterschied, ob ihr in einem großen Haus auf dem Land wohnt und zum Spazieren gehen mit dem Kinderwagen immer wieder auf Feldwege stoßt oder ob ihr in einer eher kleinen Stadtwohnung im dritten Stock wohnt. Für Familien die auf dem Land leben, empfiehlt sich nämlich durchaus ein etwas robusterer Kinderwagen, deren große, stabile Räder nicht vor jedem Stock oder Stein zum stehen kommen. Im Gegensatz dazu kann es für Stadtbewohner sehr viel angenehmer sein, wenn sich der Kinderwagen kompakt zusammenklappen lässt und verhältnismäßig eher leicht ist.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL3gzRVZjTUIyMWdRIiB3aWR0aD0iNzIwIiBoZWlnaHQ9IjQwMCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIj48c3BhbiBkYXRhLW1jZS10eXBlPSJib29rbWFyayIgc3R5bGU9ImRpc3BsYXk6IGlubGluZS1ibG9jazsgd2lkdGg6IDBweDsgb3ZlcmZsb3c6IGhpZGRlbjsgbGluZS1oZWlnaHQ6IDA7IiBjbGFzcz0ibWNlX1NFTFJFU19zdGFydCI+77u/PC9zcGFuPjwvaWZyYW1lPjwvcD4=

 

Auch die Größe von Kind und Eltern ist ein ausschlaggebender Faktor, da der Kinderwagen für beide Parteien komfortabel sein sollte. So sollte euer Nachwuchs auch nach einigen Wochen immer noch genügend Platz im Kinderwagen haben, auch wenn kontinuierlich ein paar Größenzentimeter dazu kommen. Gleichzeitig sollten sowohl Mama, als auch Papa den Wagen ohne Rückenschmerzen schieben können. Des Weiteren spielt natürlich auch das Budget eine Rolle. Dieses solltet ihr schon im Vorfeld festlegen, um die Suche eingrenzen zu können und euch nur die Modelle anzusehen, die ihr euch auch wirklich leisten könnt.

Außerdem wünschen sich viele Eltern, dass der Kinderwagen möglichst viele Funktionen hat. Nicht wenige Wagen lassen sich nämlich später zum Beispiel zum Buggy umbauen und haben verstellbare Rückenlehnen, die dafür sorgen, dass euer Kind später auch etwas aufrechter im Wagen sitzen kann. In manchen Fällen kann man den Kinderwagen auch so verstellen, dass das Kind sowohl die Eltern oder wahlweise auch seine Umwelt beobachten kann, also entweder in Fahrtrichtung oder entgegengesetzt dieser liegen kann. Dies kann besonders praktisch sein, wenn man den Kinderwagen ohnehin bis ins Kleinkindalter nutzen und dem Nachwuchs so die Chance geben möchte, seine Umgebung zu erkunden. Manche Modelle haben zudem eine integrierte Autoschale, dank derer man etwas Geld sparen kann.

Weitere wichtige Kriterien

Neben Wohnort, Größe und Budget gibt es noch einige weitere Kriterien für den Kauf eines Kinderwagens, die ihr in jedem Fall beachten solltet. Beispielsweise ist unbedingt darauf zu achten, dass das jeweilige Modell keine Schadstoffe enthält, die der Gesundheit des Kindes schaden könnten. Untersuchungen von Stiftung Warentest oder ÖKO-Test können mehr Aufschluss über einzelne Modelle geben. Nicht zu vergessen sind auch die Sicherheitsstandards des Kinderwagens, der sich zum Beispiel anhand der Feststellbremse, des Radabstandes, verschiedenen Sicherungen und Gurten erkennen lässt. Wer sich unsicher ist, sollte auf jeden Fall darauf achten, dass ein TÜV-Siegel vorhanden ist.

Fazit zu Kriterien für den Kauf eines Kinderwagens

Kauf eines Kinderwagens | © panthermedia.net /Arne Trautmann

Kauf eines Kinderwagens | © panthermedia.net /Arne Trautmann

Wer ohne konkrete Anforderungen auf die Suchen nach einem Kinderwagen geht, wird wahrscheinlich zum einen von der großen Auswahl an Kinderwagen überfordert und geht zudem das Risiko ein, nicht den passenden Wagen zu finden. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, sich schon im Vorfeld einige Gedanken zu machen und zum Beispiel Aspekte wie das Budget, die Wohngegend, die eigene Größe und besondere Wünsche mit einzubeziehen. So kann man die Auswahl in jedem Fall schon ein wenig eingrenzen. Zudem ist es stets ratsam, auf vorhandene Siegel zu achten, die etwa die Sicherheit des Kinderwagens gewährleisten oder zeigen, dass das Material aus dem er besteht, keine giftigen Stoffe beinhaltet.



  • Artikel hilfreich?
  • Ja   Nein

About Simon Schröder

Simon ist ein begeisterter Vater. Durch seine frühere Arbeit in einer Behörde kennt er zudem viele staatliche Leistungen und schreibt gerne über die Möglichkeiten wie man Kindergeld, Elterngeld oder Kinderzuschlag beantragen kann. Darüber hinaus ist er ein Technik-Fan und hat durch seinen Sohn schon viele Babyartikel testen dürfen. Auf Elternchecker.de teilt er seine Erfahrungen zu den Kinderprodukten und freut sich über jedes Feedback.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.